1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Jahrgang 1940 auf fröhlicher Klassenfahrt

Jahrgang 1940 auf fröhlicher Klassenfahrt

Freisen. Der Jahrgang 1940 Freisen ging auf Klassenfahrt. Grund für den Schul-Ausflug der etwas anderen Art war ein Jubiläum: Vor 55 Jahren wurden die Männer und Frauen aus der Schule entlassen. An diesem Samstag waren aber nicht nur die ehemaligen Schüler, sondern auch deren heutige Partner mit von der Partie. Los ging es morgens mit dem Bus am Mutziger Platz in Freisen

Freisen. Der Jahrgang 1940 Freisen ging auf Klassenfahrt. Grund für den Schul-Ausflug der etwas anderen Art war ein Jubiläum: Vor 55 Jahren wurden die Männer und Frauen aus der Schule entlassen. An diesem Samstag waren aber nicht nur die ehemaligen Schüler, sondern auch deren heutige Partner mit von der Partie. Los ging es morgens mit dem Bus am Mutziger Platz in Freisen. Schon fünf Minuten nach Abfahrt machte der Bus, gelenkt vom Schulkameraden Alfred zum ersten Mal Stopp, genau vor der alten Wirkungsstätte der Reisenden. Die Teilnehmer besichtigten ihre alte Schule, die heutige Erweiterte Realschule. Nach einer kurzen Ansprache von Kurt Schumacher haben sie mit einem Glas Sekt auf den bevorstehenden Tag angestoßen. Danach wurden durch den Foto-Club "Tele" Freisen Bilder gemacht, wobei sie in den Bänken saßen, wie vor 55 Jahren. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es weiter nach Boppard, wo sie mit einem 1000-Mann-Schiff der Köln-Düsseldorf nach Koblenz fuhren. Zwei Stunden Führung mit dem Reiseleiter und zwei Stunden freie Verfügung standen auf dem Programm. Am frühen Abend ging es weiter nach Wallhausen bei Bad Kreuznach. Dort wurden die Freisener empfangen von Peter Eckes, dem Inhaber des Weingutes "Kronenberger Hof", wo eine Planwagenfahrt durch die Weinberge sowie eine Weinkellerbesichtigung mit Weinprobe anstanden. Anschließend wurde die Heimreise angetreten. red