1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

In Eitzweiler soll der Verkehr in Zukunft ein wenig ruhiger rollen

In Eitzweiler soll der Verkehr in Zukunft ein wenig ruhiger rollen

In der Hinterwiesstraße und damit auch in der Schmiedstraße sowie der Almstraße in Eitzweiler soll eine Tempo-30-Zone zur Verkehrsberuhigung eingerichtet werden. Zudem sollen zwei fünf Zentimeter hohe Fahrbahnschwellen am Ortseingang angebracht werden, um die Geschwindigkeit auf unter zehn Kilometer pro Stunde zu drosseln. Das ist der Wunsch des Ortsrates.

"Die Verkehrbelästigung in der Hinterwiesstraße beschäftigt Anwohner und Ortsrat schon seit vielen Jahren", berichtete Ortsvorsteher Gerald Linn in der Ortsratssitzung und erklärte die Situation: Seit 1990 ist die ehemalige Verbindung zwischen Eitzweiler und Wolfersweiler gesperrt. Forst- und landwirtschaftlicher Verkehr sowie Radfahrer und Fußgänger dürfen den Weg nutzen. Anlieger der Hinterwiesstraße und deren Besucher sowie Besucher des Friedhofs haben in Eitzweiler freie Fahrt. Bei einer Messung wurde festgestellt, dass im täglichen Durchschnitt 222 Fahrzeuge in einer Richtung der gesperrrten Straße fahren.