1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Historisches Spektakel in Freisen

Historisches Spektakel in Freisen

Freisen. Am ersten Augustwochenende ist es wieder soweit, der achte Mittelaltermarkt mit Ritterlager eröffnet im Naturpark in Freisen seine Pforten. In diesem Jahr werden am Samstag, 2. August, und Sonntag, 3. August, wieder mehr als 40 Lagergruppen aus allen Epochen des Mittelalters erwartet

Freisen. Am ersten Augustwochenende ist es wieder soweit, der achte Mittelaltermarkt mit Ritterlager eröffnet im Naturpark in Freisen seine Pforten. In diesem Jahr werden am Samstag, 2. August, und Sonntag, 3. August, wieder mehr als 40 Lagergruppen aus allen Epochen des Mittelalters erwartet. Angefangen von den Germanen und Wikingern bis hin zu den Kreuzrittern, werden viele Stilrichtungen vertreten sein. Auch aus der Zeit der Hexenverfolgungen gibt es viel Wissenswertes zu erfahren. Das Ritterlager wird in diesem Jahr auf der großen Festwiese und auf einem Nebenlager stattfinden, da der Platz nicht mehr ausreicht, alle auf der Festwiese unterzubringen.Zwischen den Lagern werden auch mehr als 50 Marktstände ihre mittelalterlichen Waren anbieten. Schmiede werden die hohe Kunst des Eisengießens, mit den einfachen Mitteln wie sie vor 1000 Jahren angewendet wurden, demonstrieren. Filzerinnen zeigen geschickt, wie aus einfacher Schafswolle tolle Stoffe gefilzt werden. Ein Schuhmacher veranschaulicht, wie historisches Schuhwerk in filigraner Kleinarbeit gemacht wird. Bogenbauer stellen Waffen her, die Drechsler kann man bei ihrer außergewöhnlichen Holzbearbeitung beobachten.Am Samstagabend werden die Lagerleute aus den Zeiten, die sie darstellen, Tänze und auch eine Feuershow vorführen. Dabei tanzen sie mit riesigen Feuerfackeln und zeigen gekonnt die gefährliche Kunst des Feuerspuckens. Die Wikinger werden mit Pfeil und Bogen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen, mit der Axt auf Baumstümpfe werfen und mit der Armbrust auf Äpfel schießen. Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit, die Ritter bei Schaukämpfen in ihren Rüstungen zu sehen und dürfen selbst mit Pfeil und Bogen schießen. Damit die kleinen Besucher nicht zu kurz kommen, hat sich das Team des Naturwildparks für die Kinder ein besonderes Programm überlegt. Sie dürfen sich in einer Ritterschlacht mit echten Rittern anlegen, und der Zauberer Kalibo wird die kleinen Gäste verzaubern. Außerdem dürfen die jungen Besucher einen Blick in die Lagerzelte werfen, um einmal zu sehen, wie die Menschen früher kochten und lebten. Für musikalische Unterhaltung sorgen drei verschiedene Musikgruppen auf der neu gebauten Bühne. Die Bauchtanzgruppe Faribaa sorgt mit ihren Tänzen für gute Stimmung. Bei einem mittelalterlichen "Musikworkshop" kann jeder Besucher den Umgang mit einem der historischen Instrumente erlernen. red

Die Öffnungszeiten sind am Samstag, 2. August und Sonntag, 3. August, von zehn Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit