1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Hemmerling siegt in der Grünen Hölle

Hemmerling siegt in der Grünen Hölle

Ein Feld von insgesamt 120 Mountainbikern ging dieser Tage beim Zwei-Stunden-Rennen in der Grünen Hölle in Freisen an den Start. Den Sieg fuhr nach acht Runden Dirk Hemmerling von Bike Aid ein. Er war nach 2:08:30 Stunden fast drei Minuten schneller als Philipp Lenhart (RSC St. Ingbert).

Platz drei ging an Thomas Leidner vom RSC Felsenland Bundenthal. Hemmerling schaffte es dabei auch, schneller als das beste Zweier-Team zu sein. Sebastian Vetter und Mattias Lauer vom Ehliminator Racing-Team benötigten 2:11:12 Stunden, Frederik Veith und Tino Kipping (RV Möve Schmelz) 2:12:26 Stunden.