1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht

Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht

Aßweiler/Blieskastel. Zur letzten Veranstaltung in diesem Jahr waren 110 Personen der Einladung des Seniorenbeauftragten der Stadt Blieskastel, Heinz Greff zum Schlachtfest ins Gasthaus Schuwer in Aßweiler gefolgt

Aßweiler/Blieskastel. Zur letzten Veranstaltung in diesem Jahr waren 110 Personen der Einladung des Seniorenbeauftragten der Stadt Blieskastel, Heinz Greff zum Schlachtfest ins Gasthaus Schuwer in Aßweiler gefolgt. Unter den Gästen Bürgermeisterin Annelie Faber- Wegener, Ortsvorsteher Karlheinz Kunkler sowie Kreistagsmitglied Roland Engel, die Heinz Greff für seine engagierte Arbeit für die Menschen im dritten Lebensabschnitt ausdrücklich dankten."Neben den monatlichen Sprechstunden in Blieskastel und in Altheim gebe ich Hilfestellung in verschiedenen Bereichen, organisiere Informationsveranstaltungen und Betriebsbesichtigungen und lade zu Tagesausflügen ein", erklärte Greff. Im zu Ende gehenden Jahr ging es zum Auftakt im Februar in zwei Bussen zur Fastnacht nach Mainz, Eindrücke in die Arbeitswelt vermittelten Besichtigungen der Dillinger Hütte, des Globus- Handelshofes, der Wasgau - Zentrale in Pirmasens sowie des Kernreaktors in Phillipsburg. "Wie die beiden Fahrten ins Elsass (Colmar, Kaysersberg) waren die Besichtigungen schnell ausgebucht", freute sich Greff. Daneben lieferten Vorträge zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie über die Neuregelungen im Erbrecht Tipps und aktuelle Informationen. Beim Schlachtfest nutzten die Senioren neben dem reichhaltigen Speisen- Angebot die Begegnung zu Gesprächen und Erinnerungen, für musikalische Unterhaltung sorgte Walter Mark. In seine Lieder stimmten die älteren Mitbürger gerne ein. "Das Treffen war eine gelungene Sache, ich nutze gerne die weiteren Angebote des Seniorenbeauftragten", sagte uns Rigobert Nicolaus aus Biesingen. Am 13. Februar geht es wieder nach Mainz zur Fastnacht mit Weinprobe. hh