1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Generationen begegnen sich im Kindergarten

Generationen begegnen sich im Kindergarten

Freisen. In der Gruppe "Jung und Alt" entstand die Idee, den Kindergarten Freisen modellhaft für alle Generationen zu öffnen und ihn langfristig unter dem Motto "Alle Generationen Hand in Hand" zu einem Treffpunkt auszubauen

Freisen. In der Gruppe "Jung und Alt" entstand die Idee, den Kindergarten Freisen modellhaft für alle Generationen zu öffnen und ihn langfristig unter dem Motto "Alle Generationen Hand in Hand" zu einem Treffpunkt auszubauen. Das heißt: Künftig sollen sich im Kindergarten und Generationentreff Freisen Menschen unterschiedlichen Lebensalters ungezwungen begegnen, gegenseitig voneinander profitieren und einander den Alltag bereichern. Neben dem weiterhin fortbestehenden Schwerpunkt in der Kinderbetreuung sollen nach und nach Angebote für alle Generationen vom Kind über den Jugendlichen zu Erwachsenen und alten Menschen geschaffen werden. Hierbei soll mit Partnern aus der Wirtschaft, mit bestehenden Einrichtungen sowie mit Vereinen zusammengearbeitet werden. Langfristig ist daran gedacht, im Kindergarten einen offenen Treff anzubieten sowie eine sogenannte Service-Agentur als Kontaktbörse für Dienstleistungen rund um die Alten- und Familienhilfe zu etablieren. In einem ersten Schritt soll der Kindergarten- und Generationentreff zu gewissen Zeiten für Jung und Alt geöffnet werden, das heißt, es sollen ältere Mitbürger angesprochen werden, die sich im Kindergarten engagieren wollen. Dies kann geschehen durch Backen mit den Kindern, Erzähl- und Vorlesestunden, Werken und Basteln sowie Gesellschaftsspiele und Sport.Schon die ersten Aktionen im Kindergarten, wie Kochen, Basteln und Vorlesen, haben allen Beteiligten Spaß gemacht. Derzeit sind die Arbeiten für den Anbau für den Generationentreff soweit gediehen, dass sie zusammen mit dem Anbau für den Kindergarten im kommenden Jahr verwirklicht werden können. Hierbei dient das Projekt als Modellversuch für das ganze Saarland und wurde auch entsprechend bezuschusst. redAnmeldungen: Es werden Personen ab 14 bis 100 Jahren gesucht, die als Partner für die Aktionen gewonnen werden sollen. Anmeldungen zur Gruppe bei allen Gruppenmitgliedern oder Manfred Becker, Tel. (06855) 62 46, per E-Mail: m-b-jungundalt@freenet.de sowie im Kindergarten.