1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Fußball-Verbandsliga: FC Freisen trifft auf SV Rohrbach

Fußball : FC Freisen will seine Heimserie ausbauen

Nächster Gegner ist an diesem Sonntag der SV Rohrbach.

In drei Heimspielen hat Fußball-Verbandsligist FC Freisen die volle Punkteausbeute gesammelt und 15 Tore erzielt. „Daheim auf unserem großen Rasenplatz fühlen wir uns richtig wohl“, sagt Trainer Christian Schübelin. An diesem Sonntag, 15 Uhr, geht es im Heimspiel gegen den Zwölften SV Rohrbach. „Wir wollen unsere Heimserie ausbauen und uns damit im vorderen Mittelfeld der Tabelle festbeißen“, wittert Schübelin gleichzeitig die Möglichkeit, den Abstand nach hinten weiter vergrößern zu können.

Aktuell belegt der FCF mit zehn Zählern den siebten Rang. „Gegen Rohrbach wollen wir auch weiter guten Fußball zeigen“, fordert Schübelin. Aber er weiß auch, dass die Rohrbacher bei ihren Auswärtspartien in Limbach und Schwarzenbach jeweils den Platz als Sieger verlassen haben. „Die haben eine neuformierte Mannschaft, wir sind vorbereitet“, so der Trainer. Unter der Woche hat der FCF im Schongang das Landesliga-Schlusslicht SF Güdesweiler mit 4:0 besiegt und ist in die Pokalrunde eingezogen.

Liga-Konkurrent VfB Theley tritt an diesem Sonntag, 15.30 Uhr, beim Dritten SV Bildstock an, dessen Kicker gerade eine 14-tägige Quarantäne hinter sich haben. Dagegen wurde das Topspiel zwischen Spitzenreiter SG Marpingen-Urexweiler und der SG Lebach/Landsweiler wegen der Corona-Situation abgesagt. In Marpingen und Urexweiler ist wegen der aktuellen Lage der komplette Trainings- und Spielbetrieb aller Jugend- und Aktivenmannschaften bis auf weiteres eingestellt worden.