1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Fußball-Landesliga: SG Oberkirchen-Grügelborn trifft auf SV Überroth

Fußball-Landesliga : Oberkirchen-Grügelborn im Formtief

Nach fünf Spieltagen hinkt Landesliga-Aufsteiger SG Oberkirchen-Grügelborn den eigenen Ansprüchen noch hinterher.

Die Fußballer der SG Oberkirchen-Grügelborn sind in der neuen Liga noch nicht so richtig angekommen: Vor dem Kreisduell in der Landesliga Nord an diesem Sonntag um 16 Uhr zu Hause gegen den SV Überroth (Spielort: Grügelborn) ist der Aufsteiger Tabellenvorletzter.

Nur drei Zähler sammelte Oberkirchen-Grügelborn bislang aus fünf Begegnungen. „Wir hatten zwar bislang zumeist starke Gegner, aber wir haben zu wenige Punkte. Von daher bin ich unzufrieden, da braucht man nicht drum herum zu reden“, erklärt Spielertrainer Lukas Biehl.

Aber woran liegt’s das es nicht läuft? Biehl: „Aktuell rufen bei uns einige der Leistungsträger nicht die Leistung ab, die man von ihnen erwartet. Da beziehe ich mich und Pascal Schmidt mit ein“, gibt der Stürmer zu. Schmidt bildet mit Biehl gemeinsam ein Spielertrainer-Duo bei der SG.

Nach einem 4:2-Erfolg im ersten Saisonspiel gegen den VfL Primstal II blieb Oberkirchen-Grügelborn in den folgenden Begegnungen ohne Punktgewinn. Die Niederlagen gegen den amtierenden Vizemeister FC Wiesbach II (0:4) und beim Dritten der Vorsaison, der SG Bostalsee (0:3), waren sicher noch verkraftbar.

In den Partien beim FC Lautenbach (3:4 nach 3:1-Führung bis eine Viertelstunde vor Schluss) und am letzten Sonntag bei der SG Wustweiler-Hüttigweiler (1:2) hatte sich der Neuling aber doch Zählbares ausgerechnet. „Wir müssen uns jetzt durch einfache Dinge auf dem Platz wieder Sicherheit holen“, fordert Biehl. So will die SG schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückkehren.

Das Vorhaben schon gegen Überroth (Siebter) die Trendwende zu schaffen, wird für Oberkirchen-Grügelborn jedoch durch einige Ausfälle erschwert: Alessandro Schnur und Tobias Wagner stehen für die Partie berufsbedingt nicht zur Verfügung. Routinier Marko Schmidt muss zu einer Kindtaufe, Torwart Leon Keller hat einen Muskelfaserriss. Zudem zwickt’s Max Schaadt im Oberschenkel, Jerome Keller ist mit Knieproblemen angeschlagen.