Freisener Grundschüler besuchten das Technische Hilfswerk

Freisener Grundschüler besuchten das Technische Hilfswerk

Freisen-Oberkirchen. Die Klasse 1B der Grundschule Freisen wanderte, anlässlich des Schulabschlusses, über den Fritz-Wunderlich-Wanderweg von Oberkirchen nach Freisen. Das Ziel war das Technische Hilfswerk (THW) in Freisen. Hier besichtigten die Kinder die Unterkunft und die Fahrzeuge des THW

Freisen-Oberkirchen. Die Klasse 1B der Grundschule Freisen wanderte, anlässlich des Schulabschlusses, über den Fritz-Wunderlich-Wanderweg von Oberkirchen nach Freisen. Das Ziel war das Technische Hilfswerk (THW) in Freisen. Hier besichtigten die Kinder die Unterkunft und die Fahrzeuge des THW. Elternsprecher Josef Stoll, selbst KFZ-Ausbilder im THW-Ortsverband Freisen, hatte den Besuch organisiert und zeigte Kindern, Lehrern und Eltern die THW-Unterkunft und erklärte die Funktion der Fahrzeuge und deren Gerätschaften. Im Anschluss gab es Stockbrot, gespendet von der Bäckerei Scheer aus Haupersweiler, und Würstchen vom THW-Grill. Zum Abschluss gab es für jeden einen Faltbogen aus dem man sich ein THW-Auto bauen konnte. Kinder, Lehrer und Eltern bedankten sich für die Gastfreundschaft und fuhren am Nachmittag nach Hause. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung