Freisen wird ausgekontert

Pokal-Aus für den FC Freisen . Am Mittwoch unterlag der Fußball-Verbandsligist dem eine Klasse höher spielenden TuS Herrensohr mit 0:2 (0:1). "Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und hätten sogar in Führung gehen können", haderte FCF-Trainer Christian Schübelin. Die beste Chance dazu hatte Abwehrspieler Lukas Werner, der im Anschluss an einen Eckball den Ball nicht im Tor unterbrachte. Der Saarlandliga-Zweite war da cleverer: Jens Hartz köpfte nach einer Flanke aus dem Halbfeld den Ball zum 1:0 ein. Nach dem Wechsel verwalteten die ausgebufften Gäste ihren Vorsprung. Die Entstehung des zweiten Tores ging aus Sicht von Schübelin aber nicht in Ordnung: "Wir hätten vorne einen Freistoß bekommen müssen." Stattdessen lief Herrensohr einen Konter, den Alexander Otto mit dem 2:0 (78.) abschloss. Am Sonntag um 15 Uhr empfängt Freisen in der Liga den starken Tabellen-Zweiten FC Homburg II.

Bereits heute um 18.30 Uhr erwartet der VfB Theley den Ligadritten SV Merchweiler. "Am vergangenen Spieltag war in Homburg bei einem Spitzenteam mehr drin als nur ein 1:1. Gegen Merchweiler müssen wir weiter punkten", sagt VfB-Mittelfeldspieler Stefan Groß. Mit zehn Zählern belegt der VfB Rang acht.