1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Freisen siegt mit 6:0 in Furpach: Klos und Clos zaubern

Freisen siegt mit 6:0 in Furpach: Klos und Clos zaubern

Irre! Ein Befreiungsschlag nach sechs Spielminuten von Steven Klos aus 50 Metern leitete den hohen 6:0-Auswärtserfolg des Verbandsligisten FC Freisen beim SV Furpach ein. Der Ball wurde lang und länger und senkte sich hinter Furpachs Torhüter Maximilian Rieder ins Netz.

"Mit dem Endergebnis war Furpach noch gut bedient", meinte FCF-Trainer Christian Schübelin nach der Partie.

Erst kurz vor dem Seitenwechsel setzte sein Team jedoch die deutlich bessere Spielanlage in Zählbares um. Christian Bur markierte auf Zuspiel von Patrick Clos das 2:0 (43. Minute). "In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, schnell das dritte Tor nachzulegen, um Ruhe reinzukriegen", berichtete Schübelin. Das Vorhaben klappte. Kurz nach dem Seitenwechsel traf Clos zum 3:0. Danach brachen die Platzherren bis auf Torwart Rieder komplett ein. Klos mit dem 4:0 (60.), Clos (75.) mit dem 5:0 sowie der eingewechselte Tobias Schad (81.) erzielten die weiteren Tore zum 6:0-Kantersieg. "Die ersten drei Punkte haben wir unbedingt gewollt. Nach zwei Spieltagen ist das überaus wichtig", freute sich Schübelin. Am morgigen Mittwoch, 19 Uhr, muss der FCF im Saarlandpokal bei Bezirksligist SV Stennweiler ran. "Keine Frager, dass wir eine Runde weiterkommen wollen", so Schübelin. Am Freitag, 19 Uhr, trifft der FCF im Heimspiel auf die SG Schiffweiler-Landesweiler-Reden, die bei Verbandsliga-Tabellenführer FV Lebach mit 0:3 unterlag.