1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Freisen: Schon wieder ein Platzverweis

Freisen: Schon wieder ein Platzverweis

Christian Schübelin, Trainer des Fußball-Verbandsligisten FC Freisen , redete nach der 0:3-Niederlage beim neuen Tabellen-Zweiten FV Lebach Klartext. "Wir haben ein disziplinarisches Problem", stellte er fest.

Mit Janis Weingarth sah bereits der fünfte FCF-Akteur in dieser Spielrunde die Rote Karte. "Ansonsten war unser spielerischen Auftritt in Ordnung", meinte der Trainer. Die klarste Torchance in der ersten Hälfte hatte Patrick Clos auf dem Fuß, vergab aber. Nach der Pause zog Lebach das Tempo an. Ein verunglückter Abschlag von FCF-Torhüter Erik Knibbe führte zu einem Foulelfmeter, den Peter Oswald zur 1:0-Führung (70. Minute) für Lebach verwandelte. Zwei Minuten später wurde Freisen klassisch ausgekontert, und Marco Jäckel netzte zum 2:0 für Lebach. Einen laut Schübelin fragwürdigen Foulelfmeter versenkte Simon Ens (87. Minute) im zweiten Versuch zum 3:0-Endstand. FCF Mittelfeldspieler Weingarth war mit der Wiederholung des zuvor von Knibbe parierten Strafstoßes nicht einverstanden und sah nach einem Wortgefecht mit dem Unparteiischen die Rote Karte. "Wir hätten in Führung gehen können, fahren aber mit einer 0:3-Schlappe und einem Platzverweis heim", resümierte der enttäuschte Schübelin. Freisen belegt in der Tabelle den zehnten Rang.