Freisen: Mit Punkte-Polster in die Hammer-Wochen?

Freisen · Die Volleyball-Frauen des SSC Freisen stehen an diesem Samstag in der Regionalliga vor einer richtungsweisenden Begegnung. Um 18.30 Uhr empfängt das Team von Trainerin Brigitte Schumacher, die am vergangenen Samstag ihren 49. Geburtstag feierte, den Tabellen-Nachbarn FC Wierschem . Freisen liegt momentan in der Tabelle mit sechs Zählern aus fünf Begegnungen auf Rang sieben.

Wierschem steht mit drei Zählern weniger einen Platz dahinter. Siegt der SSC, könnten sich die Nordsaarländerinnen ein Punktepolster von sechs Zählern auf die Abstiegsränge erarbeiten. Bei einer Niederlage wäre Freisen dagegen mittendrin im Abstiegskampf.

Ein Sieg gegen den Tabellen-Nachbarn wäre auch unter dem Gesichtspunkt wichtig, dass auf den SSC bis zum Jahresende noch harte Brocken warten. Zunächst ist Freisen am 22. November bei den Biedenkopf-Wetter-Volleys (Tabellen-Sechster) zu Gast. Eine Woche später geht die Reise zum ungeschlagenen Spitzenreiter SSC Bad Vilbel. Im letzten Spiel des Jahres erwarten die Schumacher-Mädels dann am 13. Dezember den Tabellen-Vierten Eintracht Frankfurt .