1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Fotos vom unbekannten St. Wendel

Fotos vom unbekannten St. Wendel

St. Wendel. Der Fotoclub "Tele" Freisen stellt in den Räumen des St. Wendeler Schönheits- und Gesundheits-Centers "Beauté - Santé" in der Bahnhofstraße 18 (über der Doc-Morris-Apotheke) rund 45 Werke mit dem Thema"St. Wendeler Impressionen" aus

St. Wendel. Der Fotoclub "Tele" Freisen stellt in den Räumen des St. Wendeler Schönheits- und Gesundheits-Centers "Beauté - Santé" in der Bahnhofstraße 18 (über der Doc-Morris-Apotheke) rund 45 Werke mit dem Thema"St. Wendeler Impressionen" aus. Die Ausstellung geht zurück auf die Idee von Apothekenchefin Antoinette Angel, die sich bereits in einigen Galerien dem Sujet der Fotografie schwerpunktmäßig widmete. Waren es bisher Porträts und Aktfotografie, sollten es nun Impressionen ihrer Heimatstadt St. Wendel sein. Vorgabe an die beteiligten Fotografen des Fotoclubs "Tele" Freisen war, die Pfade der "Postkartenfotografie" möglichst zu meiden und den Betrachter mit neuen bis ausgefallenen Sehweisen zu überraschen, vielleicht sogar zu konfrontieren. Die zehn Fotografen Klaus Beermann, Gerhard Bolz, Wolfgang Ballof, Josef Funk, Wilfried Houy, Franz Rudolf Klos, Stephan Klisch, Thorsten Creuzer, Günther Müller und Günther Schaad präsentieren nun ab kommenden Freitag, 12. Dezember, ein Kaleidoskop an Impressionen der Stadt St. Wendel mit ihren bekannten oder auch manchem vielleicht noch weniger bekannten Gebäuden, vereinzelt auch Eindrücke von Veranstaltungen, mal mit Schwerpunkten auf besondere Lichtstimmungen, besondere Perspektiven oder auch Verfremdungen. Die Ausstellung dauert bis Mitte Februar und ist während den Geschäftszeiten des Instituts geöffnet. red