Film über die Vergangenheit Oberkirchens wird gezeigt

Film wird gezeigt : Eine Zeitreise in die Vergangenheit Oberkirchens

Zu einer Zeitreise in die Vergangenheit Oberkirchens laden für Freitag, 15. November, 18.30 Uhr, Andreas Klos, Patrick Heinrich und der Ortsrat. Im Volkshaus werde dann der Film „Kelten-Römer-Owwerkejer“ gezeigt.

Darin werden nach Angaben von Ortsvorsteher Roland Becker folgende Themen angesprochen: Wie ist der Weiselberg mit seinen Achaten entstanden? Wem nutzte dieser sagenträchtige Berg? Warum siedelten sich Menschen am Fuß des Berges an und was erzählt ihre Geschichte? Wie entwickelte sich der Ort im Laufe der Jahrtausende?

Fast drei Jahre benötigte das Team, um das Bildmaterial zu sammeln, Drehgenehmigungen einzuholen, Museen zu besuchen und Bausteine zusammen zu tragen. „Vorausgegangen ist eine mehrjährige Projektarbeit, die Klos mit Unterstützung von Zeitzeugen aus Oberkirchen, Heimatforschern aus Freisen, Haupersweiler und Grügelborn sowie mit Historikern und Archäologen leistete“, berichtet Becker. Hilfe leistete Bernd Wagner bei der Übersetzung und Herleitung von alten Flurnamen.