Festival „Kronjuwelen der Blasmusik“

Festival „Kronjuwelen der Blasmusik“

Das Festival "Kronjuwelen der Blasmusik " startet in seine siebte Runde. In der Freisener Bruchwaldhalle stehen Formationen böhmischer und mährischer Klänge auf der Bühne. Und Trompeter Vlado Kumpan hat sich angesagt, wenn die Veranstaltung von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Oktober, ansteht.

Neun Blaskapellen aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Tschechien treten auf.

Die Eröffnung übernimmt die Blaskapelle Mährische Freunde. Es folgt das einzige Konzert von Vlado Kumpan und seinen Musikanten anlässlich des 15-jährigen Bestehens. Danach gratulieren die jungen Musiker vom Viera Blech aus Kössen/Tirol.

In der Nacht spielen zum ersten Mal im Saarland die Obermüller Musikanten. Am Samstag eröffnet die Blaskapelle Judaska aus den Niederlanden, bevor die Spezialisten aus dem Badischen kommen: Michael Maier und seine Blasmusikfreunde.

Berthold Schick mit seinen Allgäu 6 bringt danach böhmische Blasmusik . Als Kontrapunkt folgt eine junge Oberkrainer-Formation aus Österreich: die Lungauer. Den Ausklang übernehmen die Original Obermüller-Musikanten. Sonntag gibt es noch einen Musikantenfrühschoppen mit der Jungen Eifelländer Blasmusik .

Tagesticket Freitag und Samstag je 24 Euro, Festival 39 Euro, Sonntag freier Eintritt/ Frühstücksticket 7,50 Euro; Verkauf in der Bierstraße Freisen , Kosmetikstudio Hahnenberg, Rathaus Freisen oder Tel. (0 68 57) 65 20.

kronjuwelenderblasmusik.de