Eitzweiler lädt zur Jakobs-Kirmes ein

Eitzweiler lädt zur Jakobs-Kirmes ein

Eitzweiler. Eitzweiler lädt an diesem Wochenende, 25. und 26. Juli, zu seiner Jakobs-Kirmes auf den örtlichen Spiel- und Festplatz in der Etzwies ein. Die Mitglieder des Kirmesausschusses und weitere engagierte Helfer aus dem Dorf haben ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Die Kirmes beginnt am Samstag, 25. Juli, um 19 Uhr mit einem Gottesdienst

Eitzweiler. Eitzweiler lädt an diesem Wochenende, 25. und 26. Juli, zu seiner Jakobs-Kirmes auf den örtlichen Spiel- und Festplatz in der Etzwies ein. Die Mitglieder des Kirmesausschusses und weitere engagierte Helfer aus dem Dorf haben ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Die Kirmes beginnt am Samstag, 25. Juli, um 19 Uhr mit einem Gottesdienst. Sie wird um 20 Uhr durch Ortsvorsteher Gerald Linn offiziell eröffnet. Ab 21 Uhr spielen Kerstin und Bernd Linn aus Freisen Tanzmusik von den 60er Jahren bis heute. Der Eintritt ist frei. Der Kirmessonntag, 26. Juli, beginnt um zehn Uhr mit dem Frühschoppen. Gleichzeitig können sich die Besucher an einer Fotoausstellung "Eitzweiler Kirmes früher" mit zahlreichen Exponaten erfreuen. Mittagessen gibt es ab zwölf Uhr. Ein Kinderflohmarkt steht ab 14 Uhr auf dem Programm. Zu Kaffee und Kuchen unterhält der Musikverein Edelweiß Asweiler-Eitzweiler unter Leitung von Cornel Hahnenberg die Besucher. Mit einem Dämmerschoppen klingt die Eitzweiler Kirmes aus. Der Erlös der Kirmes wird im Dorf eingesetzt. seAnmeldungen zum Mittagessen: Sabine Linn, Telefon (06857) 66 99, oder Alwin Saar, Telefon (06857) 65 68, zum Kinderflohmarkt: Iris Seibert, Telefon (06857) 692 95, oder Alwin Saar, Telefon (06857) 65 68.

Mehr von Saarbrücker Zeitung