CDU-Ortsverband Oberkirchen : Generationenwechsel bei der CDU

Niemals geht man so ganz: Wilhelm Ernst verabschiedet sich nach 36 Jahren als CDU-Ortsverbandsvorsitzender. Nachfolger ist Matthias Schneider.

Der CDU-Ortsverband Oberkirchen hat einen Generationenwechsel vollzogen. Nach 36 Jahren als Ortsverbandsvorsitzender hat Wilhelm Ernst sein Amt an Matthias Schneider übergeben, teilt ein Sprecher des Ortsverbands mit. Gemeinsam mit einer neuen Mannschaft im Ortsverbandsvorstand sollen die Weichen für die kommenden Jahre gestellt werden. Matthias Schneider erklärte hierzu: „Wilhelm Ernst hat die Geschicke unserer Partei im Ort, aber auch darüber hinaus in der Gemeinde als Gemeinderatsmitglied und Erster Beigeordneter über Jahrzehnte mitgeprägt und gestaltet. Unser Dank gilt ihm für sein vielfältiges Engagement für die Menschen in Oberkirchen, aber auch seiner Familie für die Unterstützung und das Verständnis. Wir freuen uns, dass er dem neuen Vorstand als Beisitzer und dem Gemeinderat als Mitglied erhalten bleibt und uns mit Rat und Tat zur Verfügung steht.“

Der neue Vorsitzende dankte ebenfalls Brigitte Klein, die nach ihrer langjährigen Tätigkeit als stellvertretende Vorsitzende und Schatzmeisterin im Ortsverband ihre Ämter übergeben hat. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitz: Matthias Schneider,  stellvertretende Vorsitzende ist  Sabine Kirchheim, Schatzmeister Heiko Dillinger, Organisationsleiterin Gabi Müller,  Schriftführerin Kathrin Schneider, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit/Internet Laura Jahke, Mitgliederbeauftragte Sabine Kirchheim.  Beisitzer sind Wilhelm Ernst, Florian Schneider, Michael Rech;  Kassenprüfer: Peter Dausend und Winfried Klein.