Blutspende in Oberkirchen Er ist der erste Blutspender in Oberkirchen überhaupt

OBERKIRCHEN · Entgegen der früheren Praxis, anlässlich der Blutspendetermine die Jubiläums-Blutspender zu ehren, hatte man sich beim DRK-Ortsverein in Oberkirchen etwas Neues einfallen lassen. Mit einem kleinen – coronakonformen – Fest unter freiem Himmel auf dem Freigelände am Café Edelstein ehrte man die Jubilare.

 Für ihre unermüdlichen Blutspenden geehrt: Herbert Meinl (150 Spenden), Kevin Keller (25), Uwe Keller (75), Tanja Weiß (25), Markus Baldes (75) und Doris Fleisch (50). Nicht mit auf dem Foto ist Günter Wichmann-Keller (125).

Für ihre unermüdlichen Blutspenden geehrt: Herbert Meinl (150 Spenden), Kevin Keller (25), Uwe Keller (75), Tanja Weiß (25), Markus Baldes (75) und Doris Fleisch (50). Nicht mit auf dem Foto ist Günter Wichmann-Keller (125).

Foto: Ralf Mohr

„Wir wollten die Wertschätzung für unsere regelmäßigen Blutspender dadurch noch einmal gesondert zum Ausdruck bringen“, erklärte dazu Michaele Loch vom DRK.