1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Bliesen festigt Relegationsplatz

Bliesen festigt Relegationsplatz

Bliesen/Freisen. Die Volleyballer des TV Bliesen haben in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar der Männer ihr letztes Spiel im Jahr 2010 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Michael Schu setzte sich beim bislang punktgleichen TPSV Enkenbach überraschend deutlich mit 3:0-Sätzen (25:18, 25:16 und 25:21) durch und festigte damit Rang zwei in der Tabelle

Bliesen/Freisen. Die Volleyballer des TV Bliesen haben in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar der Männer ihr letztes Spiel im Jahr 2010 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Michael Schu setzte sich beim bislang punktgleichen TPSV Enkenbach überraschend deutlich mit 3:0-Sätzen (25:18, 25:16 und 25:21) durch und festigte damit Rang zwei in der Tabelle.Platz zwei berechtigt am Saisonende zur Teilnahme an einem Entscheidungsspiel um den Regionalliga-Aufstieg. "In Enkenbach ist es für uns richtig gut gelaufen", freut sich Schu. "Wir haben das komplette Spiel über den Druck auf den Gegner aufrecht erhalten und nur sehr wenige Fehler gemacht", erklärte der Trainer. Für zusätzliche Freude in Bliesen sorgte dann noch die Nachricht, dass mit dem ASV Landau (2:3 bei Schlusslicht Saarlouis) und der DJK Pluwig-Gusterath (2:3 zu Hause gegen den TV Klarenthal) zwei Konkurrenten im Kampf um Rang zwei überraschende Niederlagen kassierten.

Verloren haben auch die Frauen des SSC Freisen in der RPS-Oberliga. Allerdings konnte der SSC beim Tabellenführer TSG Bretzenheim vor 150 Zuschauern gut mithalten. Und das trotz großer Personalprobleme. "Wir fuhren nur mit sechs Spielerinnen nach Bretzenheim. Gleich fünf Ausfälle gab es zu beklagen", berichtete Trainerin Brigitte Schumacher. So ersatzgeschwächt musste Freisen die ersten beiden Sätze abgeben (18:25 und 20:25). Danach steigerte sich aber die junge SSC-Truppe, die mit einem Altersdurchschnitt von 15,8 Jahren ins Rennen ging. Der dritte Satz wurde mit 25:23 gewonnen und auch den vierten Satz holten sich die Freisener Mädels (25:17). Im Tie-Break sah es dann sogar so aus, als könnte dem SSC die große Sensation gelingen. Freisen führte 8:6. Doch danach lief es nicht mehr. Bretzenheim holte sich den Entscheidungsdurchgang schließlich mit 15:8 und sicherte sich damit den Sieg. Der SSC bleibt nach der Niederlage im Mittelfeld der Tabelle. sem