1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Fußball: Besondere Station der Deutschland-Reise

Fußball : Besondere Station der Deutschland-Reise

In Oberkirchen waren die Studenten-Kicker der Ohio Wesleyan University zu Gast. Bei einem Testspiel trafen sie auf die U 19 des 1. FC Saarbrücken.

Ein „tolles, schnelles Spiel“ sahen die etwa 250 Zuschauer beim Spiel in Oberkirchen. So jedenfalls drückte es der Präsident des Saarländischen Fußballverbandes, Franz-Josef Schumann, aus. Auf dem Platz standen zuvor die Studenten der Ohio Wesleyan University (OWU) und die U19 des 1. FC Saarbrücken. Spieler beider Teams kämpften um jeden Ball, es ging hin und her. Am Ende trennten sie sich leistungsgerecht unentschieden: 2:2.

Beide Trainer zeigten sich zufrieden. „Der Test war gut für meine Mannschaft, um zu lernen, körperlich zu spielen“, resümiert FCS-Coach Oliver Schäfer. Seine Mannschaft sei spielerisch etwas besser gewesen, die Amerikaner seien im körperlichen Bereich im Vorteil. Zumal die OWU-Kicker etwas älter sind als die Spieler des FCS. Schäfer zieht ein positives Fazit: „Ein schönes Spiel, vier Tore, was will man mehr?“ Ähnlich sieht es auch OWU-Trainer Jay Martin: „Das Spiel gegen Saarbrücken ist für uns sehr wichtig, wir haben versucht, uns mit dem Team zu messen - und es ist gelungen.“ Oberkirchen sei ein ganz besonderer Teil der Deutschland-Reise. Zum vierten Mal schon spielten die Studenten im Weiselbergstadion. Das Spiel, der Sportplatz, der Gegner, das Essen und das Bier – alles sei wunderbar in Oberkirchen, betont Martin. Das Beste aber seien die Menschen in dem Freisener Ortsteil: „Die Leute sind positiv und freundlich, das sind hier echte Fußball-Fans.“ Das Lob kam von allen Seiten zurück. Jannik Bettinger, der Vorsitzende des FC Oberkirchen, betonte, wie gewachsen diese Verbindung sei: „Für uns ist es eine Ehre, die Mannschaft aus Ohio zum wiederholten Male zu Gast zu haben.“ Geht es nach Ortsvorsteher Roland Becker, sollte diese Verbindung fortbestehen: „Oberkirchen freut sich immer, wenn die Studenten hier spielen - und ich hoffe, sie kommen wieder.“

Jay Martin mit dem Oberkircher Edelfan Kevin Schwenk. Foto: Melanie Mai

Das sieht Freisens Bürgermeister Karl-Josef Scheer (SPD) genauso: „Ein solch tolles Spiel sieht man nicht immer im Weiselbergstadion.“