Angler haben große Sorgen

Reitscheid/Freisen. "Petri Heil" hieß es zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Angelsportvereins Freisen im Gasthaus "Zur Rakete" in Reitscheid. Doch heil war es wahrlich nicht bei den Anglern, haben doch die Petrijünger seit einigen Jahren stark darunter zu leiden, dass ihr Weiher Tag für Tag von Kormoranen regelrecht abgefischt wird

Reitscheid/Freisen. "Petri Heil" hieß es zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Angelsportvereins Freisen im Gasthaus "Zur Rakete" in Reitscheid. Doch heil war es wahrlich nicht bei den Anglern, haben doch die Petrijünger seit einigen Jahren stark darunter zu leiden, dass ihr Weiher Tag für Tag von Kormoranen regelrecht abgefischt wird. Das berichtete der Vorsitzende Walter Ehrlich auf der Versammlung. Der Verein sehe sich momentan nicht in der Lage, einen Fischbesatz zu tätigen, da nach wenigen Tagen alles umsonst sei und das Geld zum Fenster hinausgeworfen wäre. Ehrlich appellierte an alle Verantwortlichen von Fischereiverband, Kreis und Land, dem Verein aufzuzeigen, wie die Angler dies bekämpfen könnten. Keiner sei momentan in der Lage, den Verein zu beraten, wie es weitergehen soll. "Ein Weiher ohne Fische?", fragten sich die Angelsportler. Aber auch Positives wurde auf der Versammlung berichtet. Ehrlich hob lobend hervor, dass in der vergangenen Jahren Erhebliches von den Mitgliedern geleistet worden sei. Wichtige Meilensteine seien die Uferbefestigungen entlang der Donnersbach und des Freisbaches gewesen, was auch hohe Kosten verursacht hätte. Sehr wichtig sei auch die Stromversorgung gewesen. Hier lobte der erste Vorsitzende die gute Zusammenarbeit mit dem EVS und der Gemeinde Freisen. Alle diese Maßnahmen kosteten den Verein einen Batzen Geld, doch es waren Investitionen für die Zukunft. Infolge der Baumaßnahmen musste im vorigen Jahr das Weiherfest mit den Anglerfreunden aus Mutzig leider ausfallen. In diesem Sommer soll es nachgeholt werden. Die Mannschaft hat erfolgreich an mehreren Wettfischen teilgenommen. Auch das Forellenfischen war ein Erfolg. Stolz ist der ASV Freisen auf die Zahl der jugendlichen Sportangler. So besteht zurzeit die Jugendmannschaft aus acht Jugendlichen. Weitere fünf Jugendliche haben sich bereits für 2008 beworben. "Die Jugendarbeit liegt uns besonders am Herzen, sichert sie doch die Zukunft unseres Vereins", sagte der Vorsitzende. Derzeit hat der ASV Freisen 48 aktive Mitglieder. Somit wurde der Mitgliedsbeitrag um ein Euro pro Monat erhöht. Vereinsmeister im vorigen Jahr wurde Eric Jung. Es folgten auf den Plätzen zwei bis fünf Stefan Wahl, Christof Staudt, Oliver Müller und Volker Becker. 2010 will der ASV sein 40-jähriges Weiherjubiläum feiern. kp

Auf einen BlickDer Vorstand : Vorsitzender ist Walter Ehrlich, gleichberechtigte Stellvertreter sind Alfred Backes und Christof Staudt, Kassenwart ist Volker Becker, Schriftführer ist Georg Hinze, Gewässerwart ist Oliver Müller, Jugendwart ist Hildebert Werle. Beisitzer sind Winfried Klein und Peter Becker, Kassenprüfer sind Manfred Blatt und Winfried Werle. kp