19 großformatige Fotos schmücken Platz vor dem Rathaus in Freisen

Kunst in Freisen : Große Bilder schmücken den Rathausvorplatz

Sie sind ein Blickfang – und machen neugierig. Verschiedene Dörfer aus der Vogelperspektive und Naturlandschaften sind da zu sehen. 19 großformatige Fotos schmücken den Platz vor dem Freisener Rathaus.

Die Banner messen 2,20 mal 1,50 Meter und zeigen Motive aus der Gemeinde Freisen. Alle acht Ortsteile sind auf Luftaufnahmen zu sehen, eingefangen von Mitgliedern des Fotoclubs Tele Freisen. Dazu kommen Aufnahmen von Wahrzeichen wie der „Dicken Eiche“ zwischen Freisen und Oberkirchen, die Klaus Beermann fotografiert hat, eine Nachtaufnahme der beleuchteten Talbücke in Oberkirchen von Franz Rudolf Klos oder eine Eule im Freisener Naturwildpark, die Erhard Müller eingefangen hat.

„Die Fotografien sind eine Verschönerung für den Rathaus-Vorplatz“, freut sich Freisens Bürgermeister Karl-Josef Scheer (SPD) über die Banner. „Sie sorgen für Aufmerksamkeit und runden besonders bei Veranstaltungen das ganze Ambiente vor dem Rathaus und der Bruchwaldhalle sehr gelungen ab.“ Alle acht Ortsteile der Gemeinde sind vertreten: Eitzweiler, Asweiler, Freisen, Grügelborn, Haupersweiler, Oberkirchen, Reitscheid und Schwarzerden. Die Reaktionen aus der Bevölkerung seien positiv, den Rathausbesuchern würden die großformatigen Fotografien gefallen. „Das sieht richtig gut aus“, höre man immer wieder, teilt ein Sprecher des Fotoclubs mit.

Die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Fotoclub Tele Freisen läuft bis Oktober. Der Vorsitzende, Franz Rudolf Klos, ist ebenfalls angetan von der Bereicherung des Rathaus-Vorplatzes: „Es hat Spaß gemacht, die Fotos zusammen zu stellen, sie sind ein Gruß an Besucher und Gäste der Gemeinde.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung