Förderschule Lebach stellt sich vor

Lebach. Die Ruth-Schaumann-Schule, Förderschule für Gehörlose und Schwerhörige, in der Dillinger Straße in Lebach, veranstaltet am Samstag, 26. Februar, ihren Tag der offenen Tür. Sie ist die einzige Schule für Kinder und Jugendliche mit einer Hörschädigung im Saarland

Lebach. Die Ruth-Schaumann-Schule, Förderschule für Gehörlose und Schwerhörige, in der Dillinger Straße in Lebach, veranstaltet am Samstag, 26. Februar, ihren Tag der offenen Tür. Sie ist die einzige Schule für Kinder und Jugendliche mit einer Hörschädigung im Saarland. Darüber hinaus betreut das angeschlossene Förderzentrum landesweit Schüler mit einer Hörschädigung, die wohnortnah allgemeine Schulen besuchen. Am Tag der offenen Tür können alle Besucher an einem hörgeschädigtenspezifischen Unterricht teilnehmen und sich einen Überblick über das vielfältige Angebot der verschiedenen Abteilungen verschaffen:Frühförderung, integrative Kindergartengruppe für hörgeschädigte Kinder, Schulkindergarten (auch für Kinder mit einer Sprachentwicklungsverzögerung), Grundschule, Hauptschule, Förderzentrum, Internat, Pädagogisch audiologische Beratungsstelle, Modellversuch Berufseinstiegsbegleitung.

Um 10.30 Uhr wird offiziell die Schülerfirma "Ruth's foods" unter dem Motto "Schauma' rein" eröffnet. In Zusammenarbeit mit der Firma Globus haben die Klassen 7 und 8 hier zukünftig die Möglichkeit in einer selbst verwalteten Firma unter weitgehend realistischen Bedingungen eigenständig zu arbeiten und sich somit auf das Berufsleben vorzubereiten.

Die sich im Aufbau befindliche Schülerbücherei sowie der neu gestaltete, moderne Physiksaal können ebenfalls besichtigt werden. Im Rahmenprogramm präsentieren sich unterstützende und begleitende Dienste für den Übergang von der Schule in den Beruf. Die Beratungsstelle führt an diesem Tag kostenlose Hörtests durch. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort