1. Saarland
  2. St. Wendel

Feuerwehr startet Großübung in Alsfassen

Feuerwehr startet Großübung in Alsfassen

St. Wendel. Eine Großübung der Feuerwehr St. Wendel-Kernstadt hat für Aufsehen im St. Wendeler Stadtteil Alsfassen gesorgt. Laut Stefan Grevener, dem Pressesprecher der Feuerwehr St. Wendel, rückten zahlreiche Einsatzfahrzeuge zum Firmengebäude der Conatex-Mess und Regelrechnik aus, um einen dort inszenierten Brand zu löschen

St. Wendel. Eine Großübung der Feuerwehr St. Wendel-Kernstadt hat für Aufsehen im St. Wendeler Stadtteil Alsfassen gesorgt. Laut Stefan Grevener, dem Pressesprecher der Feuerwehr St. Wendel, rückten zahlreiche Einsatzfahrzeuge zum Firmengebäude der Conatex-Mess und Regelrechnik aus, um einen dort inszenierten Brand zu löschen. Dabei wurde zudem geübt, wie man verunglückte Menschen aus einem Gebäude befreit und gefährliche Flüssigkeiten, wie Ammoniak, umpumpt, damit sie keinen Schaden anrichten.Von den 55 Mitarbeitern der Firma Conatex sind neun in ehrenamtlichen Postionen bei Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst und Technischem Hilfswerk tätig. Die Geschäftsführung billigt, dass diese Mitarbeiter öfter fehlen, sei es auf Grund von Einsätzen oder auch Lehrgängen. "Diese Einstellung haben leider nicht mehr viele Betriebe", so Stefan Grevener. Jedoch könne dadurch ein wichtiger Teil bei der "fast grenzwertigen Personalstärke" der Feuerwehr gesichert werden. kt