1. Saarland
  2. St. Wendel

"Falkenauge"-Schützen sichern sich drei Titel

"Falkenauge"-Schützen sichern sich drei Titel

OTZENHAUSEN "Falkenauge"-Schützen sichern sich drei Titel Gleich drei Mannschaften des Schützenvereins "Falkenauge" Otzenhausen haben in dieser Saison die Meisterschaft errungen: Die Luftgewehr-Mannschaft ist die Nummer eins in der Kreisklasse und steigt in die Bezirksliga auf

OTZENHAUSEN"Falkenauge"-Schützen sichern sich drei Titel Gleich drei Mannschaften des Schützenvereins "Falkenauge" Otzenhausen haben in dieser Saison die Meisterschaft errungen: Die Luftgewehr-Mannschaft ist die Nummer eins in der Kreisklasse und steigt in die Bezirksliga auf. Meister der Regionalliga Nord wurde die erste Luftpistolen-Mannschaft; sie kann sich künftig in der Oberliga bewähren. Die zweite Luftpistolen-Mannschaft wurde mit guter Trefferquote Meister der B-Klasse. Sie sammelt in der neuen Saison Treffer und Punkte in der A-Klasse. wb HaupersweilerFreisen II siegt bei Turnier in HaupersweilerIm Mittelpunkt des viertägigen Sportfestes des TuS Haupersweiler stand das 3. Reifen Breidt-Falken-Turnier, an dem insgesamt acht Fußballmannschaften teilnahmen. Das Endspiel gewann nach einem spannenden Elfmeterschießen der FC Freisen II mit 5:4 gegen Hoof/Osterbrücken. Zuvor hatte Freisen in der Vorrunde mit 1:0 gegen die SF Dörrenbach und 1:0 gegen den SV Reitscheid gewonnen. Hoof/Osterbrücken hatte sich in gruppe B mit 3:0 gegen Bliesen und 3:2 gegen den FC Niederkirchen durchgesetz. Im Spiel um Platz drei gewann Niederkirchen mit 2:0 gegen Reitscheid. Mit ein Höhepunkt des Sportfestes war dann am Montagabend der Lokalschlager FC Oberkirchen gegen FC Freisen, das der Verbandsligist Freisen mit 2:1 gewann. redHoofAnmelden zum Nacht-Turnier des SVMit einem Fußball-Nacht-Turnier eröffnet der SV Hoof sein 80-jähriges Jubiläumsfest am Freitag, 23. Juli 2010, ab 21 Uhr, auf dem Sportplatz in Hoof. Teilnehmen dürfen Straßen-, Vereins- und Hobbymannschaften. Die Startgebühr beträgt 20 Euro. kamMannschaftsmeldungen bitte bis 16. Juli bei Patrick Fuhr, Tel. (0 68 56) 89 28 78.