Erste Oberthaler Bibelwoche eröffnet

Oberthal. Mit der Vorabendmesse wird am Samstag, 20. November, 17.30 Uhr, die erste Oberthaler Bibelwoche eröffnet. Sie steht unter dem Leitwort "Bibellesen soll Freude machen. Für Jung und Alt", dauert bis zum 27. November und hat jeden Tag eine Veranstaltung im Programm.So beginnt am Sonntag, 21

Oberthal. Mit der Vorabendmesse wird am Samstag, 20. November, 17.30 Uhr, die erste Oberthaler Bibelwoche eröffnet. Sie steht unter dem Leitwort "Bibellesen soll Freude machen. Für Jung und Alt", dauert bis zum 27. November und hat jeden Tag eine Veranstaltung im Programm.So beginnt am Sonntag, 21. November, 15 Uhr, im Heinrich-Meffert-Haus eine Bibelausstellung mit alten und neuen Ausgaben. Der Schwerpunkt liegt auf aktuellen deutschen Bibeln für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Kurzfilme über prachtvolle Bibeln und über die biblische Geschichte liefern interessante Details über das Buch der Bücher. Bei einem Quiz kann eine Bibel gewonnen werden. Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Steyler Buchhandlung in St. Wendel aufgebaut wird, ist bis 18 Uhr geöffnet, außerdem an den übrigen Tagen jeweils eine Stunde vor jeder Veranstaltung. Im Rahmen der Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" werden Schokoladen-Nikoläuse aus fairem Handel verkauft. Das Abendlob am Montag, 22. November, 19 Uhr, in der Kirche steht unter dem Leitgedanken "Die Schönheit der Psalmen". Dechant und Pfarrer Klaus-Peter Kohler spricht am darauf folgenden Dienstag um 18.30 Uhr im Heinrich-Meffert-Haus über "Die fünf Bücher Mose, ihre Bedeutung für das Christentum und das Judentum." Der Gottesdienst am 24. November beginnt um acht Uhr. Anschließend ist Familienfrühstück und ein Bibelgespräch mit Pfarrer Martin Münster. Die Entstehung des Neuen Testamentes nimmt Walter Haab am Donnerstag, 25. November, 18.30 Uhr, im Heinrich-Meffert-Haus unter die Lupe. Die Gemeindereferentin Anneliese Maaß macht am Freitag, 19.30 Uhr, im gleichen Saal die biblische Geschichte auch für Kinder interessant. Die Bibelwoche wird am Samstag, 27. November, mit der heiligen Messe, um 17.30 Uhr, abgeschlossen. gtrInfos: unter der Telefonnummer (0 68 54) 85 73.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort