Erholsame Studienreisen

St. Wendel. Seit Jahren bietet die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband St. Wendel betreute Gruppenreisen an, die immer eine Mischung zwischen Erholungs- und Studienreise sind und überwiegend allein stehende oder ältere Mitbürger ansprechen. Die letzte Fahrt in diesem Jahr führte die Teilnehmer ins das östliche Erzgebirge nach Altenberg/Zinnwald

St. Wendel. Seit Jahren bietet die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband St. Wendel betreute Gruppenreisen an, die immer eine Mischung zwischen Erholungs- und Studienreise sind und überwiegend allein stehende oder ältere Mitbürger ansprechen. Die letzte Fahrt in diesem Jahr führte die Teilnehmer ins das östliche Erzgebirge nach Altenberg/Zinnwald. Begeistert war die Gruppe vor allem vom Besuch der Stadt Dresden mit ihren vielen Baudenkmälern. Vor allem die Mittagsandacht in der Frauenkirche mit Geläut der Friedensglocke und einem Orgelkonzert war ein herausragendes Erlebnis für die Reisenden. Aber auch die Fahrten nach Prag, in die Sächsische Schweiz, zur Festung Königstein nach Meißen und zur Moritzburg werden allen Teilnehmern in Erinnerung bleiben. "Wir vom Awo-Kreisverband werden auch weiterhin bemüht sein, Gruppenreisen für Mitglieder und für Nichtmitglieder zu erschwinglichen Preisen anzubieten", erklärt Marlene Weinmann, "denn viele Menschen reisen lieber in der Geborgenheit der Gruppe, statt alleine. Das gelingt uns immer dann, wenn sich genug Interessenten finden". Auch für 2009 werden wieder Reisen geplant. redInfo: Martina Cullmann, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband St. Wendel, Julius-Bettingen-Str. 5, 66606 St. Wendel, Telefon (06851) 808909, E-Mail: mcullmann@lvsaarland.awo.org.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort