Erfrischend: Brühl und Herzsprung

St. Wendel. Unterhaltsam und gut gemacht ist der Film "Lila, lila" (Foto: Verleih), der jetzt auf DVD erschienen ist. Er bietet eine schöne Geschichte und erfrischende Schauspieler. Zum Inhalt: Der Erstlingsroman "Lila, Lila" von David Kern (Daniel Brühl) stürmt die Bestsellerlisten

St. Wendel. Unterhaltsam und gut gemacht ist der Film "Lila, lila" (Foto: Verleih), der jetzt auf DVD erschienen ist. Er bietet eine schöne Geschichte und erfrischende Schauspieler. Zum Inhalt: Der Erstlingsroman "Lila, Lila" von David Kern (Daniel Brühl) stürmt die Bestsellerlisten. Dumm nur: David ist nicht der Autor dieser tragischen, in den 50er Jahren angesiedelten Liebesgeschichte. Der unscheinbare Kellner hat das Manuskript in einem Nachttisch vom Trödler gefunden und gibt den Text als seinen aus, um die schöne Marie (Hannah Herzsprung) zu erobern. Die beiden werden tatsächlich ein Paar und die Medien reißen sich um David. Doch das Unheil nimmt seinen Lauf, als bei einer Autogrammstunde plötzlich Jacky (Henry Hübchen) vor ihm steht, ein abgehalfterter Herumtreiber, der sich als Autor von "Lila, Lila" zu erkennen gibt. him