1. Saarland
  2. St. Wendel

Erfolge bei der Vermittlung von älteren Arbeitslosen

Erfolge bei der Vermittlung von älteren Arbeitslosen

St. Wendel. Seit Anfang des Jahres beteiligt sich der Kreis St. Wendel als einziger im Saarland an dem Projekt "Pro Arbeit 50plus" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Dabei geht es um die Integration von Langzeitarbeitslosen. Die Auftaktveranstaltung war am Freitag im Unternehmer- und Technologiezentrum

St. Wendel. Seit Anfang des Jahres beteiligt sich der Kreis St. Wendel als einziger im Saarland an dem Projekt "Pro Arbeit 50plus" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Dabei geht es um die Integration von Langzeitarbeitslosen. Die Auftaktveranstaltung war am Freitag im Unternehmer- und Technologiezentrum. Zur Arbeitsmarktsituation im Saarland sagte Saar-Arbeitsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), das Land werde sich verstärkt um Perspektiven für Langzeitarbeitslose bemühen. Ein weiteres Ziel sei es, die Erwerbsquote für Frauen zu steigern. Der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU) berichtete von der seit fünf Jahren laufenden kommunalen Arbeitsförderung und ihren Erfolgen. 3980 Personen hätten in den Arbeitsprozess eingegliedert werden können. Umfassende Informationen über das bundesweite Projekt "Pro Arbeit 50plus" vermittelte Lutz Naudet vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. (Weiterer Bericht folgt) gtr