1. Saarland
  2. St. Wendel

Einlaufszentrum Allerburg darf erweitert werden

Einlaufszentrum Allerburg darf erweitert werden

Namborn. Der Namborner Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung der Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes "Einkaufszentrum Namborn" mit Teiländerung des Bebauungsplanes "Allerburg" in Eisweiler einstimmig zugestimmt. Damit kann das dortige Einkaufszentrum erweitert werden

Namborn. Der Namborner Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung der Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes "Einkaufszentrum Namborn" mit Teiländerung des Bebauungsplanes "Allerburg" in Eisweiler einstimmig zugestimmt. Damit kann das dortige Einkaufszentrum erweitert werden. Wie Namborns Bürgermeister Theo Staub (SPD) erklärte, seien Anregungen und Bedenken von der Landesplanung und Naturschutzbehörde in den Flächennutzungsplan eingearbeitet worden. Die CDU-Ratsfraktion begrüße die Erweiterung des Einkaufszentrums Allerburg, sagte deren Chef Detlef Loch. Die Gemeindeverwaltung solle aber auf die Betreiber der vorhandenen Märkte einwirken, die Parkplätze außerhalb der Betriebszeiten durch eine Schrankenanlage abzusperren, um überflüssigen Verkehrslärm nachts sowie sonn- und feiertags zu vermeiden. Die Namborner Christdemokraten sehen in der Erweiterung des Einkaufszentrums "eine Konzentration von Einzelhandelseinrichtungen an einem zentralen Ort innerhalb der Gemeinde bei einer optimalen Verkehrsanbindung und mit bedarfsgerechtem Versorgungsangebot". "In der Gemeinde Namborn hat sich das Einkaufzentrum Allerburg mittlerweile als zentraler Ort etabliert, um die Grundversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten", unterstrich SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Schummer. Das werde nun "weiter gefestigt". Schummer sieht darin "eine wichtige Investition und eine nachhaltige Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten" für die Gemeinde. "Um den berechtigten Interessen der direkten Anwohner des erweiterten Einkaufszentrums in Eisweiler Rechnung zu tragen, wurden die Vorgaben aus dem Immissionsschutzgutachten in die Planung übernommen und es werden beispielsweise zeitliche Vorgaben für die Lkw-Lieferungen festgesetzt", betonte Schummer. se

Auf einen BlickDas Einkaufszentrum Allerburg soll um einen Lebensmittelmarkt mit Getränkemarktes und Bäckerei/Metzgerei mit maximal 1100 Quadratmeter Verkaufsfläche, um einen Textilfachmarkt (550 Quadratmeter) sowie weitere Gewerbebetriebe an der Straße "Allerburg" im nördlichen Eisweiler erweitert werden. se