1. Saarland
  2. St. Wendel

Einen Koffer voller Wissen gepackt

Einen Koffer voller Wissen gepackt

Um das Ende eines kleinen Lebensabschnittes zu feiern, hatten sich in der Aula der Marpinger Gesamtschule 108 Realschüler mit ihren Familienangehörigen zu einem überaus vergnügten Abend zusammengefunden. Die bestandene Reifeprüfung und das Abgangszeugnis zauberten frohe Laune in die Gesichter der jungen Menschen

Um das Ende eines kleinen Lebensabschnittes zu feiern, hatten sich in der Aula der Marpinger Gesamtschule 108 Realschüler mit ihren Familienangehörigen zu einem überaus vergnügten Abend zusammengefunden. Die bestandene Reifeprüfung und das Abgangszeugnis zauberten frohe Laune in die Gesichter der jungen Menschen. "Ein Jahrzehnt habt ihr nun insgesamt in der Schule verbracht", sagte Schulleiter Edmund Hinsberger, "und zwischen Euphorie und Hoffnungslosigkeit, zwischen Genialität und Wahnsinn, zwischen Lust und Frust gependelt. Und ihr habt euch dabei Wissen angeeignet, ob ihr wolltet oder nicht." Humorvoll stellte der Schulchef fest, dass einige der Schüler einen jetzt riesigen Schrankkoffer an Wissen mitnehmen könnten, andere wiederum sich mit einem verblüffend kleinen Handgepäck begnügten. Vor einigen Jahren waren 150 Kinder in die Klassenstufe fünf eingetreten. 110 hätten, so Hinsberger, bis zur Klasse zehn durchgehalten. 108 von ihnen hätten die Prüfung für den Mittleren Bildungsabschluss bestanden. 56 könnten in die gymnasiale Oberstufe wechseln. Im kommenden Schuljahr, so Hinsberger, werde die Schule mit etwa 60 Schülern zwei Klassenstufen elf bilden. Erstaunt hat den Schulleiter, wie er bei seiner Ansprache herausstellte, dass für die mündlichen Prüfungen viele Kandidaten die Fächer Religion, Musik und Bildene Kunst gewählt hatten. Chemie, Physik oder Gesellschaftswissenschaften seien weitaus weniger genommen worden. "Das heißt also, dass unsere Schüler ungeheuer religiös und musisch begabt sind. Ob diese Wahl als Prüfungsfach aber immer sinnvoll ist, weiß ich nicht." Elf Preise vergebenAußer mit dem Gedicht "Der Mann im Spiegel", das allen Abschlusszeugnissen beigefügt worden ist, sprach Edmund Hinsberger noch einen besonderen Wunsch an die jungen Leute aus: "Der Mensch, der für dich am meisten bedeutet, sollst du selbst sein, derjenige, der dich aus dem Spiegel anschaut." Höhepunkt des Abends war die Ausgabe der Zeugnisse. Elf Schülerinnen und Schüler freuten sich zudem über die Preise, die ihnen zuerkannt wurden. Kurzweilig war das Unterhaltungsprogramm, das die Jugendlichen gestalteten. Sie hielten nicht nur muntere Ansprachen, sondern machten auch Musik und erfreuten sogar mit einer Modenschau. Die Fachoberschule als nächste Bildungsstufe ist bei vielen Abgängern fest im Plan. Lisa Brill will den Bereich Wirtschaft kennenlernen, Viktoria Friede das Kaufmännische und Daniel Fels die Informatik. David Holz peilt seinen Traumberuf Polizist an: "Dazu muss ich aber zuerst eine kaufmännische Schulbildung nachweisen." David Kirsch möchte Heizungsbauer werden. In Urweiler hat er bereits einen Ausbildungsplatz.

Auf einen BlickMittlerer Bildungsabschluss in der Gesamtschule Marpingen: Klasse 10a: Robin Adt, Lisa Brill, Ruben Dewes, Daniel Fels, Viktoria Friede, Jana Graf, Lillith-Jana Hahn, Ronja Hassel, Magdalena Heckmann, Marvin Jose, Benjamin Kirsch, Julian Kirsch, Florian Klein, Sabrina Lehmann, Sarah Ludwig, Isabelle Luther, Thomas Mailänder, Marjorie Merkel, Alisa Viola Müller, Magdalena Olenek, Corinna Ott, Marius Recktenwald, Alexander Schmidt, Raphael Schmidt, Elisa Schmitt, Jennifer Speicher, Benno Voltz, Janine Wilhelm. Klasse 10b:Claudia Bartela, Michele Becker, Philipp Becker, Christoph Brill, Linda Busch, Pascal Dewes, Stefanie Fuchs, Markus Groß, Angelina Günther, Hannah Jung, Michel Kaluza, Aline Karrenbauer, Sarah Kihm, Timo Klaumann, Linda Kochems, Christoph Kreuz, Sabrina Maric, Teresa Paulus, Kevin Recktenwald, Lena Recktenwald, Melanie Rodener, Kim Schmidt, Vanessa Schuster, Johannes Theobald, Philipp Urhahn, Matthias Weber. Klasse 10c: Jochen Anthes, Jörn Britz, Fabio Di Vincenzo, Jessica Julia Diehl, Lesley Ann Dittke, Michaela Dörr, Ines Janine Gerber, Annemarie Heinrich, Jens Hoffmann, Kevin Klein, Sven Komossa, Miriam Krein, Svenja Kunz, Julia Lenz, Annika Morawietz, Michelle Müller, Friedrich-Peter Prowald, Vera Rohrbacher, Stefanie Schledorn, Julia Schramm, Alexander Schwan, Niklas Sträßer, Eva Wagner, Lena Wagner, Alexander Wahl, Kary-Ann Wern, Steffen Geronimo Woll. Klasse 10d: Stefan Bartel, Heinrich Bier, Fabiano Gelardi, Sebastian Hinsberger, David Holz, Johannes Huth, Mirko Immesberger, David Kirsch, Andreas Kläser, Ann-Kathrin Krächan, Laura Krämer, Lisa L'hoste, Thorsten Längler, Julian Leist, Dominik Markowski, Celine Mörsdorf, Sabrina Müller, Kathrin Paul, Jan Pelkowski, Anna Piethe, Philippe Schorr, Bettina Schu, Eric Therre, Melanie Weber, Sabrina Woll. Preisträger: Alexander Schmidt (bestes Zeugnis 10a), Viktoria Friede (zuverlässige Klassensprecherin), Michelle Becker (bestes Zeugnis 10b), Hannah Jung (guter Abschluss), Michaela Dörr (bestes Abgangszeugnis), Lena Wagner (Sozialverhalten), Lesley Dittke (Theater-AG), Friedrich Prowald und Jens Hoffmann (Medien-AG), Eric Therre (bestes Zeugnis 10d), Dominik Markowski (zweitbestes Zeugnis). gtr