1. Saarland
  2. St. Wendel

Einbrecher schlachten ehemalige Aldi-Filiale in St. Wendel aus

Einbrecher schlachten ehemalige Aldi-Filiale in St. Wendel aus

St. Wendel. Äußerst fachmännisch sollen Täter vorgegangen sein, die sich im einstigen St. Wendeler Aldi-Markt nahe des Schnellrestaurants McDonald's illegal bedienten. In dem leer stehenden Gebäude setzten sie professionell Elektrowerkzeuge ein, um zu demontieren, was fest installiert war, sie aber unbedingt haben wollten

St. Wendel. Äußerst fachmännisch sollen Täter vorgegangen sein, die sich im einstigen St. Wendeler Aldi-Markt nahe des Schnellrestaurants McDonald's illegal bedienten. In dem leer stehenden Gebäude setzten sie professionell Elektrowerkzeuge ein, um zu demontieren, was fest installiert war, sie aber unbedingt haben wollten. Wie die Polizei berichtet, schraubten die Unbekannten zuerst mit Klammern gesicherte Bauzäune auf, um in die abgeschirmte Filiale einzudringen. Die Einbrecher knackten dann einen Stromkasten des Hauses, das zurzeit umgebaut werden soll, um an Elektrizität für ihre Werkzeuge zu kommen. Damit bauten sie wie Profis ein Rolltor aus, das den ehemaligen Anlieferraum verriegelt hatte. Dann machten sich die Fremden auch noch an einem Rollgitter im Innern zu schaffen, dass sie ebenfalls abschraubten. Des Weiteren sackten sie Elektrokabel, Wasserrohre sowie sonstige Metallleitungen und Anschlüsse ein, die sie teils aus Wand und Decke gerissen hatten. All das transportierten sie mit einer Hubkarre ab - und nahmen diese auch mit. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Einbrecher ihr reichliches Diebesgut in mindestens einem Lieferwagen davonfuhren. Durchaus könnten Besucher des angrenzenden Schnellrestaurants etwas davon mitbekommen haben. Die Tat soll sich laut Polizei zwischen Mittwoch, 18. August, 18 Uhr, und Donnerstag, 19. August, sieben Uhr, ereignet haben, als die Baustelle menschenleer war. hgnZeugenhinweise an die Polizeibezirksinspektion in St. Wendel, Telefon (0 68 51) 89 80.