E-Jugend: Marpingen und Hasborn kicken beim Landesentscheid

E-Jugend: Marpingen und Hasborn kicken beim Landesentscheid

Kreis St. Wendel. Die E-Jugend Nachwuchs-Mannschaften von Marpingen und Hasborn vertreten den Jugendfußballkreis Nordsaar beim Landesentscheid um den 3. E-Jugend-Cup der Deutschen Kinderkrebshilfe. In einem Turnier im Dirminger Belker-Stadion standen sich beide Mannschaften nach ihren souveränen Gruppensiegen im Endspiel gegenüber

Kreis St. Wendel. Die E-Jugend Nachwuchs-Mannschaften von Marpingen und Hasborn vertreten den Jugendfußballkreis Nordsaar beim Landesentscheid um den 3. E-Jugend-Cup der Deutschen Kinderkrebshilfe. In einem Turnier im Dirminger Belker-Stadion standen sich beide Mannschaften nach ihren souveränen Gruppensiegen im Endspiel gegenüber. Mit dabei waren bei dem Turnier im Belker-Stadion zudem die Jungen und Mädchen von SC Alsweiler, SG Bliesen, SV Dirmingen, SG Nohfelden und SG Fürth. Die in der Sondergruppe spielenden FC Hellas Marpinger und SV Hasborn schenkten sich dabei nichts. In einer spannenden Begegnung vor 150 Zuschauern hieß es am Ende 0:0, so dass ein Siebenmeter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Mit 8:7 konnte sich die Hellas durchsetzen."Wir freuen uns riesig auf den Landesentscheid", sagte der Marpinger Torhüter Marlik Recktenwald bei der Siegerehrung. Beim Landesentscheid müssen sich die Marpinger am Sonntag, 1. Juni, mit dem SV Spiesen, der SSV Bachem und dem 1. FC Saarbrücken auseinandersetzen. dgr

Auf einen BlickDie Ergebnisse im Überblick: Alsweiler - Bliesen 1:1, Dirmingen - Nohfelden 1:0, Fürth - Hasborn 0:1, Bliesen - Dirmingen 0:5, Nohfelden - Alsweiler 4:0, Marpingen - Hasborn 0:0, Nohfelden - Bliesen 3:0, Alsweiler - Dirmingen 0:0, Fürth - Marpingen 0:0, Dirmingen - Marpingen 1:2 und Hasborn - Nohfelden 2:1. Endspiel: Marpingen - Hasborn 0:0, 8:7 nach Siebenmeter-Schießen. dgr

Mehr von Saarbrücker Zeitung