1. Saarland
  2. St. Wendel

Drei Routiniers sollen Sötern Stabilität geben

Drei Routiniers sollen Sötern Stabilität geben

Sötern. Das ist doch mal eine klare Ansage: "Der FV Türkismühle ist eine Mannschaft, die wir schlagen müssen. Alles andere als ein klarer Sieg in diesem Lokalderby wäre eine Überraschung." Das sagt der Trainer der Spvgg. Sötern, Dieter Tibo, vor dem Spiel seiner Mannschaft in der Fußball-Kreisliga B Lebach am Sonntag um 15 Uhr gegen Türkismühle

Sötern. Das ist doch mal eine klare Ansage: "Der FV Türkismühle ist eine Mannschaft, die wir schlagen müssen. Alles andere als ein klarer Sieg in diesem Lokalderby wäre eine Überraschung." Das sagt der Trainer der Spvgg. Sötern, Dieter Tibo, vor dem Spiel seiner Mannschaft in der Fußball-Kreisliga B Lebach am Sonntag um 15 Uhr gegen Türkismühle. Für Tibo ist das Lokalduell auch aus persönlichen Gründen eine besondere Partie. Er war vor etwas mehr als zehn Jahren Gründungsmitglied beim FV Türkismühle und danach auch als Trainer dort tätig. Seit der vergangenen Saison fährt er aber eine Ortschaft weiter ins Training, nämlich nach Sötern. Mit der Spielvereinigung hat er nach Platz drei in der vergangenen Saison in der Kreisliga B St. Wendel nun in der B-Klasse Lebach viel vor. "Es wäre geheuchelt, wenn ich sagen würde, wir wollen Fünfter werden. Ich will das Optimum, sprich die Meisterschaft", erklärt Tibo. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die junge Mannschaft der Spielvereinigung gezielt mit einigen Routiniers auf wichtigen Positionen verstärkt. Denn an der Erfahrung haperte es in der Vorsaison. Tibo: "Wenn es bei den Jungen lief, dann lief es. Wenn es aber nicht lief, hat uns jemand gefehlt, der die Jungen an die Hand nimmt." Diese Aufgabe sollen nun drei Routiniers übernehmen. In der Abwehr ist Frank-Peter Seibert der neue Chef. Der 38-Jährige, der unter anderem für Halberg Brebach in der Oberliga kickte, kam vom Bezirksligisten TuS Herrensohr. Im Mittelfeld soll Dusan Marinovic die Fäden ziehen, und im Sturm wurde mit Miralem Zlotrg ebenfalls ein routinierter Akteur verpflichtet. Marinovic und Zlotrg waren bis Ende letzter Saison als Spielertrainer beim Bezirksligisten SG Braunshausen-Schwarzenbach tätig. sem