Drei junge Solisten und bekannte Komponisten in Braunshausen

Drei junge Solisten und bekannte Komponisten in Braunshausen

Braunshausen. In der Kurhalle Nonnweiler wartet der Musikverein Braunshausen am kommenden Sonntag, 18. Mai, ab 17 Uhr mit einem Konzert auf. Es wird ausgeführt vom Ausbildungsorchester des MVB und steht unter der Leitung von Stefan Kollmann. Hierbei wird das eigene Jugendorchester von Routiniers aus dem Großen Orchester des Vereins unterstützt

Braunshausen. In der Kurhalle Nonnweiler wartet der Musikverein Braunshausen am kommenden Sonntag, 18. Mai, ab 17 Uhr mit einem Konzert auf. Es wird ausgeführt vom Ausbildungsorchester des MVB und steht unter der Leitung von Stefan Kollmann. Hierbei wird das eigene Jugendorchester von Routiniers aus dem Großen Orchester des Vereins unterstützt. Nach konzentrierter Vorbereitung in den vergangenen Monaten soll nun dem Publikum ein qualitativ hochwertiges Programm geboten werden. Solisten sind Tamara Steinmetz und Thorsten Bock, beide Klarinette, sowie Tobias Nickels mit dem Saxophon. Tamara Steinmetz aus Sitzerath und Thorsten Bock aus Schwarzenbach nahmen mit Erfolg am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil. Tobias Nickels wohnt in Otzenhausen und wurde in diesem Jahr in das große MVB-Orchester aufgenommen. Alle drei Talente werden seit Jahren vom Braunshausener Dirigenten Stefan Barth ausgebildet. Die zum Teil sehr anspruchsvollen Titel, die in während des Konzertes der Kurhalle in Braunshausen vorgetragen werden, stammen von den bekannten Komponisten Thomas Doss, Ted Huggens, Jan de Haan, Anton Stadler, Alfred Bauer-Jakob, James Barnes und von Goldsmith/McCarthy, arrangiert von Hans von der Heide. wb

Mehr von Saarbrücker Zeitung