1. Saarland
  2. St. Wendel

Die Saarland Rallye auf den Pfaden des deutschen WM-Laufs

Die Saarland Rallye auf den Pfaden des deutschen WM-Laufs

St. Wendel. Gerade einmal vier Wochen ist es her, als die besten Rallyepiloten auf diesem Globus den Fans und Zuschauern ihre faszinierenden Fahrkünste beim deutschen Rallye-WM-Lauf im St. Wendeler Land demonstrierten. An diesem Samstag driften erneut Rallyefahrer durch die Lande

St. Wendel. Gerade einmal vier Wochen ist es her, als die besten Rallyepiloten auf diesem Globus den Fans und Zuschauern ihre faszinierenden Fahrkünste beim deutschen Rallye-WM-Lauf im St. Wendeler Land demonstrierten. An diesem Samstag driften erneut Rallyefahrer durch die Lande. Nicht minder spektakulär sind dann die Manöver jener Piloten, die den vorletzten Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft unter die Räder nehmen. Die Saarland Rallye führt die Teilnehmer bereits um 7.56 Uhr zur dritten Wertungsprüfung (WP) "St. Wendeler Land" über 13 Kilometer und eine halbe Stunde später, um 8.25 Uhr, bereits zur WP 4 zum "Füsselberg Freisen" (7,5 Kilometer). Diese zwei WPs werden erneut um 9.42 Uhr und 10.11 Uhr auf Bestzeit gefahren."Wichtig für unsere Teilnehmer ist, eine sportlich anspruchsvolle Rallye zu bieten. Daher haben wir die besten WPs im Saarland kompakt in dieser Ralle zusammengeführt", so Organisationsleiter Karl-Heinz Finkler. Mit den Prüfungen "St. Wendeler Land" und "Füsselberg" (Freisen) werden Bestzeit-Etappen gefahren, die auch Bestandteil des Rallye-WM-Laufs sind. Das Finale dieser 38. Auflage der "Saarland" geht dann am Samstagnachmittag als WP 11 (17.35 Uhr) und WP 12 (18.30 Uhr) auf dem Stadtrundkurs in Dillingen zu Ende. kos