1. Saarland
  2. St. Wendel

Die Mauritius-Kirmes in Tholey pflegt das alte Brauchtum

Die Mauritius-Kirmes in Tholey pflegt das alte Brauchtum

Tholey. Eröffnet wird das bunte Kirmestreiben am morgigen Samstag, 13. September, um 19 Uhr mit dem obligatorischen Fassanstich durch Ortsvorsteher Stefan Hubertus auf dem Dorfplatz. Das Freibier leitet eine Happy Hour ein, die bis 21 Uhr dauert. Doch keine Angst: Auch danach ist weiter bestens für Gaumenfreuden und Unterhaltung gesorgt

Tholey. Eröffnet wird das bunte Kirmestreiben am morgigen Samstag, 13. September, um 19 Uhr mit dem obligatorischen Fassanstich durch Ortsvorsteher Stefan Hubertus auf dem Dorfplatz. Das Freibier leitet eine Happy Hour ein, die bis 21 Uhr dauert. Doch keine Angst: Auch danach ist weiter bestens für Gaumenfreuden und Unterhaltung gesorgt. "Inoffiziell" geht es mit der Mauritius-Kirmes übrigens bereits am heutigen Freitag los: mit einer Party des Kerwejahrgangs 1986 im "Stammbaum". Ab 19 Uhr wird dort das Kirchweihfest eingeläutet. Und auch für den Kirmessamstag haben sich die fünf Kirmesbuwe und drei Kirmesmääd vom Kirmesjahrgang noch vor dem offiziellen Startschuss einiges einfallen lassen. Einen Suppentag beispielsweise, den die Freiwillige Feuerwehr ab elf Uhr am Getränkemarkt Schneiders Getränkewelt in der Metzer Straße anbietet. Oder ein Kirmes-Fußballspiel, zu dem sich um 13 Uhr die Jahrgänge 1986 und 1987 auf dem Sportplatz treffen. Die Karussells, Kirmesbuden und das große Festzelt öffnen aber erst ab 19 Uhr ihre Pforten. Am Sonntag, 14. September, werden alte Kirmesbräuche gepflegt: So tritt der Jahrgang ab 14 Uhr in feinem Zwirn beim Gasthof Haab die Suche nach der diesjährigen Kirmes an. Im Festzelt wartet ab 20 Uhr Musik mit der Band Splendid auf die Gäste. Traditionell wird auch am Montag weitergefeiert: Zunächst mit einer Frühmesse um zehn Uhr in der Abteikirche und einem anschließenden Frühschoppen auf dem Festplatz. Eine Blaskapelle und viel Volk werden ab 14 Uhr auf dem Schulhof erwartet: Dann startet dort der Hammelaustanz. Gegen 18 Uhr steigt im Festzelt eine Tombola, ab 19 Uhr spielen Top Two. Der letzte Kirmestag, Dienstag, 16. September, beginnt gegen 14 Uhr mit einem bunten Krimestreiben bis um 18 Uhr. Dann wird die Thooler Kerb mit einem großen Trauermarsch zu Grabe getragen. mgs