1. Saarland
  2. St. Wendel

"Die Königlichen" erobern die Nacht

"Die Königlichen" erobern die Nacht

Wolfersweiler. 29 Mannschaften aus dem Saarland und der angrenzenden Pfalz traten zur vierten Auflage des Nachtturniers des Fördervereins des SV Wolfersweiler an - 24 bei den Herren, fünf bei den Frauen. Mit Einbruch der Dunkelheit legten die Kicker unter Flutlicht los. Und in dieser Atmosphäre entwickelten die Hobby-Fußballer einen erstaunlichen Offensivdrang

Wolfersweiler. 29 Mannschaften aus dem Saarland und der angrenzenden Pfalz traten zur vierten Auflage des Nachtturniers des Fördervereins des SV Wolfersweiler an - 24 bei den Herren, fünf bei den Frauen. Mit Einbruch der Dunkelheit legten die Kicker unter Flutlicht los. Und in dieser Atmosphäre entwickelten die Hobby-Fußballer einen erstaunlichen Offensivdrang. "In den 46 Vorrundenspielen fielen 159 Tore", berichtet Mario Klemm vom Organisations-Team. Um drei Uhr morgens begann in Wolfersweiler die Zwischenrunde für die Herren. Für die Frauen ging es schon um den Turniersieg. Bei den Frauen heißt der Gewinner "No Names". Die Namenlosen setzten sich im Siebenmeterschießen gegen die "Balltreterinnen" durch. Den dritten Platz sicherten sich die "Ladykracher" mit einem 3:0 gegen Sok United II. "Zu dieser Zeit waren die Mannschaften, die sich bereits aus dem Turnier verabschiedet hatten, im Sportheim schon kräftig am feiern. Einige zeigten erst in dieser Disziplin ihre wahre Stärke", berichtet Klemm. Während die einen schon feierten und die anderen noch kickten, brachen im Morgengrauen die ersten Sonnenstrahlen über den Kunstrasenplatz in Wolfersweiler herein. "Bei immer noch fantastischer Stimmung begannen zu diesem Zeitpunkt die Halbfinalspiele der Herren", erklärt Klemm. Während sich "Die Königlichen" gegen die "Ü20" in der regulären Spielzeit durchsetzen konnten, benötigten die "Bundys" das Siebenmeterschießen gegen das "Sommermärchen", um das Finale zu erreichen. Die beiden Unterlegenen machten im Siebenmeterschießen Platz drei unter sich aus, wobei die Jungs von der "Ü20" die Nase vorn hatten. In einem spannenden Finale, das auch diesmal wieder ohne Flutlicht durchgeführt werden konnte, siegten "Die Königlichen", die sich aus Spielern von Güdesweiler, Theley und Oberthal zusammensetzten, gegen die heimischen "Bundys" mit 3:2. "In den 46 Vorrundenspielen fielen 159 Tore."Mario Klemm vom Organisations-Team