1. Saarland
  2. St. Wendel

Die Altersstruktur der Schiedsrichter bereitet Sorgen

Die Altersstruktur der Schiedsrichter bereitet Sorgen

Kreis St. Wendel. Der alte und neue Obmann des Fußballkreises Nordsaar, Georg Wettmann, hat seinen Mitarbeiterstab für die kommenden drei Jahre komplettiert. Neu ist Lehrwart Carsten Mieger, der Torsten Schwarm ersetzt. Dem Ausschuss gehören zudem die Obleute Pascal Prowald (Gruppe St

Kreis St. Wendel. Der alte und neue Obmann des Fußballkreises Nordsaar, Georg Wettmann, hat seinen Mitarbeiterstab für die kommenden drei Jahre komplettiert. Neu ist Lehrwart Carsten Mieger, der Torsten Schwarm ersetzt. Dem Ausschuss gehören zudem die Obleute Pascal Prowald (Gruppe St. Wendel), Jürgen Pickard (Weiselberg), Peter Fischer (Nahe), Erich Mauer (Schaumberg), Wilhelm Christmann (Theel), Walter Risch (Prims) und Gerd Baum (Gruppe Ill) an. Ausgeschieden sind die Obleute Roland Jochum (Ill) und Leo Will (Nahe). Kreisschiedsrichter-Obmann Wettmann erklärt, dass vor allem die Altersstruktur der Schiedsrichter Sorgen bereitet. Die Zahl der Schiedsrichter habe sich gegenüber 2005 zwar nur unwesentlich verändert - 96 teils junge Schiedsrichter kamen hinzu und 72 Abgänge waren zu verzeichnen. Doch bei den Abgängen sei der größte Anteil bei den Jung-Schiedsrichter zu finden. Und von 91 Vereinen des Nordsaarkreises erfüllten 16 nicht nicht das Schiedsrichtersoll. Stolz ist Wettmann auf die Schiedsrichter-Rufbereitschaft des Nordsaarkreises, die in dieser Form im Saarländischen Fußballverband wohl einmalig sei. "In den zurückliegenden drei Jahren hatten wir keinen Spielausfall bei den ersten Mannschaften zu verzeichnen", sagt Wettmann. dgr

Auf einen BlickIm Fußballkreises Nordsaar gibt es 397 Schiedsrichter: Gruppe St. Wendel 62, Weiselberg 43, Nahe 54, Schaumberg 60, Theel 61, Prims 58, Ill 59.Schiedsrichterinnen gibt es in der Gruppe Prims fünf und in der Gruppe Schaumberg zwei, alle anderen Gruppen haben je eine Schiedsrichterin. dgr