1. Saarland
  2. St. Wendel

Der Arbeitsmarkt im November im Landkreis St. Wendel

Arbeitsmarkt im St. Wendeler Land : Betriebe meldeten im November 151 neue Stellen

Im November waren im Landkreis St. Wendel 1750 Menschen arbeitslos gemeldet, 32 mehr als im Oktober. Die Zahl der von Arbeitslosigkeit Betroffenen lag erneut spürbar über dem Vorjahreswert (plus 215 oder 14,0 Prozent).

Die Arbeitslosenquote betrug  3,7 Prozent. Vor einem Monat lag sie genauso hoch und vor einem Jahr bei 3,2 Prozent. 135 Frauen und Männer meldeten sich nach einer Erwerbstätigkeit arbeitslos, acht mehr als im November des Vorjahres. Parallel dazu konnten 100 Menschen eine neue Beschäftigung aufnehmen und ihre Arbeitslosigkeit dadurch wieder beenden. Das waren 34 weniger als im Vorjahresmonat. Unter den Arbeitslosen befanden sich 895 Männer, 855 Frauen, 54 Jüngere unter 25 Jahren, 713 Ältere ab 50 Jahren sowie 483 Langzeitarbeitslose.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit bei den Männern um 7,6 Prozent, bei den Frauen um 21,6 Prozent angestiegen.   In den vergangenen vier Wochen meldeten die Betriebe  151 neue Stellen, 15 weniger als im Vormonat. Die Branchen, welche  die meisten Kapazitäten gemeldet haben, waren die Zeitarbeit, der Handel und das Gesundheits- und Sozialwesen.