Den demografischen Wandel als Chance begreifen

Alsweiler. Der demografische Wandel, sprich der Bevölkerungsrückgang, hat bereits jetzt in vielen Gemeinden spürbare und zum Teil schmerzliche Konsequenzen nach sich gezogen. Grundschulschließungen und eine Vielzahl leer stehender Häuser sind nur zwei der zahlreichen Folgen, mit denen sich die Menschen, gerade auch im ländlichen Raum, immer stärker auseinandersetzen müssen

Alsweiler. Der demografische Wandel, sprich der Bevölkerungsrückgang, hat bereits jetzt in vielen Gemeinden spürbare und zum Teil schmerzliche Konsequenzen nach sich gezogen. Grundschulschließungen und eine Vielzahl leer stehender Häuser sind nur zwei der zahlreichen Folgen, mit denen sich die Menschen, gerade auch im ländlichen Raum, immer stärker auseinandersetzen müssen. Zu den Dörfern, die diesen Wandel nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern als Chance begreifen wollen, gehört auch der Marpinger Gemeindebezirk Alsweiler. "Entwicklungen und Chancen in Alsweiler", das ist das Thema des "Alsweiler Dorfgespräches", das auf Einladung von Ortsvorsteher Paul Schäfer am heutigen ab 19 Uhr im Hiwwelhaus in Alsweiler stattfindet. Die Punkte, die unter anderem zur Sprache kommen, sind der anstehende Umbau des ehemaligen Grundschulgebäudes, die Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit im Ort, und Maßnahmen der Dorfentwicklung. Darüber hinaus sollen auch Möglichkeiten zur Stärkung der Dorfgemeinschaft besprochen werden.tog

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort