1. Saarland
  2. St. Wendel

Das Umfeld des Wendelinusbrunnens wird umgestaltet

Das Umfeld des Wendelinusbrunnens wird umgestaltet

St. Wendel. Seit dem 9. Juli wird in St. Wendel in der oberen Balduinstraße die Natursteinrinne neu verlegt, weshalb der Bereich voraussichtlich vier Wochen gesperrt ist. Das teilt das St. Wendeler Bauamt mit.Im Zuge dieses Bauvorhabens wird auch die Natursteinfläche von der Einfahrt in die Fußgängerzone bis zur Brunnen-Apotheke saniert und umgestaltet

St. Wendel. Seit dem 9. Juli wird in St. Wendel in der oberen Balduinstraße die Natursteinrinne neu verlegt, weshalb der Bereich voraussichtlich vier Wochen gesperrt ist. Das teilt das St. Wendeler Bauamt mit.Im Zuge dieses Bauvorhabens wird auch die Natursteinfläche von der Einfahrt in die Fußgängerzone bis zur Brunnen-Apotheke saniert und umgestaltet. Zudem entsteht eine elektrische Polleranlage, die die Durchfahrt von Lieferfahrzeugen in die Fußgängerzone nur bis Mittag erlaubt. Weiterhin wird laut Bauamt das Umfeld des Wendelinusbrunnen komplett umgestaltet. Im Zuge dessen verdoppelt sich die Sandsteinfläche um den Brunnen herum, und der Höhenunterschied wird mit Stufen überbrückt. Zudem wird eine so genannte Brunnenkammer mit einer Umwälzpumpe eingebaut, damit ein Wasserkreislauf entsteht und so Leitungswasser, das bislang in die Kanalisation floss, nicht mehr verschwendet wird. Auch wird das Mosaik am Eingang der Basilika erneuert. Die Gesamtkosten beziffert das Bauamt auf rund 135000 Euro. redInformationen: Tel. (06851) 809340, Tel. (06851) 809304.