1. Saarland
  2. St. Wendel

Das Golfspiel zum Beruf gemacht

Das Golfspiel zum Beruf gemacht

St. Wendel. Er ist charmant, weiß wovon er redet und vor allem ist er sehr jung, für das, was er tut: Dominique Klein ist 21 Jahre jung und arbeitet als Golftrainer, die genaue Bezeichnung lautet Golfprofessional, bei der Golf Akademie Perfekt Swing am Wendelinus Golfpark St. Wendel

St. Wendel. Er ist charmant, weiß wovon er redet und vor allem ist er sehr jung, für das, was er tut: Dominique Klein ist 21 Jahre jung und arbeitet als Golftrainer, die genaue Bezeichnung lautet Golfprofessional, bei der Golf Akademie Perfekt Swing am Wendelinus Golfpark St. Wendel. "Ich bin der jüngste Golftrainer im Saarland und der zweitjüngste Trainer in Deutschland", berichtet Dominique bei einem Besuch im Golfpark. 2001 hat Dominique mit dem Golfspielen begonnen. "Mein Großvater hat mich dazu gebracht. Er ist Engländer und spielt seit 65 Jahren Golf", erzählt der Golftrainer, der aus Koblenz stammt. Er habe auf Anhieb Bälle getroffen. "Das hat Spaß gemacht und motiviert." 2001 hat Dominique dann seine Platzreife gemacht, ab dann durfte er auf großen, nicht-öffentlichen Plätzen spielen. 2002 hat er erfolgreich an seinem ersten Turnier teilgenommen, vier Jahre später hat sich der junge Mann entschieden, Golftrainer zu werden. "Es macht mir Spaß, zu unterrichten und die Mitglieder zu motivieren, besser zu werden", sagt Dominique. Besonders gern unterrichtet er Kinder und Jugendliche. Um genau dies zu dürfen, hat er während seiner Ausbildung zusätzlich die entsprechenden Lizenzen erworben. Dominique selbst wurde von seinem damaligen Trainer motiviert, sein Hobby zum Beruf zu machen. "In der dreijährigen Ausbildung im Golfclub in Heidelberg haben wir auch Turniere organisiert und das ganze Clubleben abgewickelt", erklärt der Golfprofessional, der nach der zwölften Klasse vom Gymnasium abgegangen ist und nun voll in seinem Beruf aufgeht.Dass Dominique Spaß an seinem Beruf hat, bestätigt auch sein Chef, der Inhaber der Golf Akademie Perfekt Swing mit Sitz im Wendelinus Golfpark in St. Wendel, Clive Jenkins. "Dominique kommt gut bei den Kunden an. Er kann nicht nur gut spielen, sondern auch gut unterrichten", sagt Jenkins. Vor allem habe er einen jungen und dynamischen Trainer für sein Team gesucht - und gefunden. Der andere bei Clive Jenkins beschäftigte Trainer, Heinz Johannsen, ist 62 Jahre alt. "Somit haben wir eine gute Mischung", sagt Jenkins. Einig sind Chef und Jungtrainer, das sie den Ehrgeiz haben, die Schüler in jeder Stunde ein bisschen besser zu machen. "Wenn die Schüler nicht auf Anhieb verstehen, was wir erklären, finden wir eben einen anderen Wege", betont Dominique, der es, wie sein Chef auch, genießt, auf einer solch schönen Anlage zu arbeiten. Und auf dieser Anlage ist es für Trainer und Schüler wichtig, dass der Ball fliegt. "Nur dann macht das Golfen Spaß", sagt Dominique abschließend.

Auf einen BlickDie Golf Akademie Perfekt Swing ist ansässig auf dem Wendelinus Golfpark in St. Wendel. Der Leiter der Akademie ist Clive Jenkins, Telefon (0172) 720 70 75. Bei ihm beschäftigt sind die beiden Golftrainer Dominique Klein, Telefon (0176) 800 830 93, und Heinz Johannsen, Telefon (0170) 269 179. Auf dem Festnetz ist die Golf Akademie unter Telefon (06851) 979 80 30 zu erreichen. Die Faxnummer lautet (06851) 979 80 33, die E-Mail-Adresse akademie@perfekt-swing.de. ywi