1. Saarland
  2. St. Wendel

Coronavirus im Landkreis St. Wendel: 14 Neuinfektionen und zwei Todesfälle

Coronavirus im Landkreis St. Wendel : 14 Neuinfektionen und zwei Todesfälle an Heiligabend

Auch an Heiligabend haben die Mitarbeiter des St. Wendeler Gesundheitsamtes die aktuellen Corona-Zahlen für den Landkreis bekannt gegeben.

Wie ein Sprecher mitteilt, sind zwei weitere Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, verstroben. Es handele sich um einen 80-jährigen Mann sowie um eine 86-jährige Frau aus der Gemeinde Nohfelden.

Darüber hinaus sind 14 Test-Ergebnisse positiv ausgegefallen. Die Neuinfektionen verteilen sich nach Angaben des Sprechers auf folgende Kommunen: St. Wendel (8), Oberthal (2), Namborn (2), Nonnweiler (1) und Marpingen (1). Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist auf 120,68 gesunken. Zum Vergleich: Am Mittwoch lag der Wert bei 134,47.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Region 1539 Corona-Fälle bekannt geworden. 1316 Betroffene gelten inzwischen als genesen. 42 Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Aktuell sind 181 Patienten nachweislich an Covid-19 erkrankt.

Die Verteilung: St. Wendel (490), Marpingen (230), Tholey (208), Nohfelden (187), Oberthal (114), Namborn (109), Freisen (112), Nonnweiler (89).