Inzidenz liegt bei 1176,3 167 neue Corona-Infektionen im Kreis St. Wendel

St Wendel · Das Gesundheitsamt St. Wendel meldet zu Wochenbeginn 167 neue Infektionsfälle mit dem Coronavirus im Landkreis St. Wendel. Wie ein Sprecher des Landratsamtes mitteilte, liegt die Sieben-Tages-Inzidenz aktuell bei 1176,3.

ARCHIV - 17.01.2022, Hessen, Frankfurt/Main: Ein positiver Corona-Schnelltest (l) liegt auf einem Tisch neben einem Corona-Schnelltest, der schwach eine positive Linie hat. Vom Ergebnis des Corona-Tests hängt vieles ab: Ob man zur Arbeit kann, ob man als genesen gilt, ob Sportler bei Olympia starten dürfen. Immer mehr Menschen machen aber gerade die Erfahrung, dass Tests unterschiedliche Ergebnisse liefern. Wie kann das sein? (zu dpa «Widersprüchliche Befunde: Ist auf Corona-Testergebnisse noch Verlass?») Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 17.01.2022, Hessen, Frankfurt/Main: Ein positiver Corona-Schnelltest (l) liegt auf einem Tisch neben einem Corona-Schnelltest, der schwach eine positive Linie hat. Vom Ergebnis des Corona-Tests hängt vieles ab: Ob man zur Arbeit kann, ob man als genesen gilt, ob Sportler bei Olympia starten dürfen. Immer mehr Menschen machen aber gerade die Erfahrung, dass Tests unterschiedliche Ergebnisse liefern. Wie kann das sein? (zu dpa «Widersprüchliche Befunde: Ist auf Corona-Testergebnisse noch Verlass?») Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

52 neue Corona-Infektionen wurden aus der Kreisstadt gemeldet, 14 aus der Gemeinde Freisen und drei aus der Gemeinde Marpingen. Zwölf Infektionen wurden in der Gemeinde Namborn registriert, 16 in der Gemeinde Nohfelden und acht in der Gemeinde Nonnweiler. Aus der Gemeinde Oberthal wurden 18 Neuinfektionen gemeldet, 44 waren es aus der Gemeinde Tholey. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 11697 Menschen im Landkreis St. Wendel mit dem Coronavirus infiziert.