1. Saarland
  2. St. Wendel

Corona-Krise: Ministerpräsident besucht St. Wendeler Gesundheitsamt

Corona-Krise : Ministerpräsident besucht St. Wendeler Gesundheitsamt

Gerade ist der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) im St. Wendeler Gesundheitsamt eingetroffen. Er möchte sich vor Ort über die Lage informieren.

Seit am 11. März die ersten Erkrankungen in der Region bekannt wurden, sind Hilfskräfte, Mitglieder des Krisenstabs und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes rund um die Uhr im Einsatz. Wie sie vorgehen und wie der Landkreis St. Wendel mit der Corona-Krise umgeht, will sich Hans bei seinem Besuch einmal genauer ansehen.

Erst am Freitagabend hatte der Landesvater eine Ausgangsbeschränkung im Saarland angekündigt, die seit dem heutigen Samstag, 21. März, gilt. Außerdem erklärte Hans, dass er bis zum Monatsende mit 10 000 Corona-Patienten in unserem Bundesland rechnet.

Diese rasante Verbreitung bereitet auch dem St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU) Sorgen. Gerade der hiesige Landkreis weise im Vergleich zum Saarland- und Bundesschnitt wesentlich höhere Fallzahlen auf, sagte er. Dies könne laut Recktenwald aber auch mit einer intensivieren Verfolgung der Kontaktpersonen zusammenhängen.

>>>Ausführlicher Bericht folgt