1. Saarland
  2. St. Wendel

Corona im Landkreis St. Wendel: Gesundheitsamt meldet fünf Neuinfektionen

Coronavirus im Landkreis St. Wendel : Sieben-Tage-Inzidenz ist am Samstag gesunken

Im St. Wendeler Land gibt es am Samstag fünf neue Corona-Infektionen zu verzeichnen. Das teilt ein Sprecher aus dem Landratsamt mit.

Die Betroffenen leben demnach in den Kommunen Marpingen (3), St. Wendel (1) und Tholey (1). Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf 149,42 Fälle pro 100 000 Einwohner gesunken (Stand: 17. Oktober, 19 Uhr). Am Freitag lag der Wert noch bei 155,16.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Region 376 Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Davon gelten 220 als genesen. Sechs Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Aktuell sind 150 Patienten nachweislich an Covid-19 erkrankt.

Die Verteilung der Fälle: St. Wendel (135), Marpingen (104), Tholey (40), Oberthal (28), Namborn (23), Nohfelden (20), Freisen (15), Nonnweiler (9), noch nicht zugeordnete Fälle (2).