1. Saarland
  2. St. Wendel

Corona im Landkreis St. Wendel: Gesundheitsamt meldet 35 Neuinfektionen

Corona im Landkreis St. Wendel : Gesundheitsamt meldet 35 Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen im St. Wendeler Land bleibt auch am heutigen Samstag auf einem hohen Niveau.

Binnen 24 Stunden hat das Gesundheitsamt weitere 35 Corona-Fälle gemeldet. Das teilt ein Sprecher der Kreisverwaltung mit. Demnach leben die Betroffenen in den Kommunen St. Wendel (11), Freisen (6), Nohfelden (6), Marpingen (4), Nonnweiler (4), Namborn (2) und Tholey (2). Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist auf 134,47 gestiegen. Zum Vergleich: Am Freitag lag der Wert bei 111,49. Vor einer Woche, am Samstag, 16. Januar, betrug die Inzidenz 117,23.

Seit Beginn der Pandemie sind laut des Sprechers in der Region insgesamt 1987 Corona-Fälle registriert worden. 1692 der Betroffenen gelten inzwischen als genesen. 77 Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Aktuell sind nachweislich 218 Personen mit Covid-19 infiziert.

Die Verteilung der Fälle auf die einzelnen Kommunen im Landkreis St. Wendel: St. Wendel (608), Marpingen (263), Tholey (331), Nohfelden (235), Oberthal (155), Namborn (128), Freisen (149) und Nonnweiler (118).