CDU weist Kritik an Landratsrede zurück: Nur Erfolge gewürdigt

CDU weist Kritik an Landratsrede zurück: Nur Erfolge gewürdigt

St. Wendel. Als befremdlich und geradezu lächerlich bewertet der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Friedbert Becker, die SPD-Kritik am Festakt zum Jubiläum des Landkreises. Die SPD hatte die Rede von Landrat Udo Recktenwald als Wahlkampfrede kritisiert (wir berichteten)

St. Wendel. Als befremdlich und geradezu lächerlich bewertet der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Friedbert Becker, die SPD-Kritik am Festakt zum Jubiläum des Landkreises. Die SPD hatte die Rede von Landrat Udo Recktenwald als Wahlkampfrede kritisiert (wir berichteten).Becker sieht dies anders: "Der Landrat hat beim Jubiläum zu Recht auf die hervorragende Entwicklung und die Erfolge des Landkreises hingewiesen, auf die alle stolz sein können." Dies seien unbestreitbare Fakten, wie sie zuletzt in der Untersuchung der Initiative "Neue soziale Marktwirtschaft" festgestellt worden seien. Darin werde dem Landkreis im Regionalranking 2009 die landesweite Spitzenposition bestätigt. Der Landrat habe die Leistungen der früheren Landräte und Kreistage gewürdigt, die diesen Erfolg ermöglicht hätten. Es sei peinlich, wenn die SPD Funktionäre diese Erfolge nicht anerkennen würden. Auch die historische Entwicklung sei von dem Historiker, Johannes Naumann, in einem halbstündigen Vortrag dargestellt worden. Offensichtlich, so Becker, verbinde auch der SPD-Fraktions- und Kreisvorsitzende, Magnus Jung, diese Erfolge mit der CDU, obwohl der Namen der Partei beim Festakt nicht gefallen sei. vf

Mehr von Saarbrücker Zeitung